weather-image
12°
×

Stabile Freundschaft in der Altersabteilung

Humorvolle Senioren

Oldendorf. Beim Blättern in alten Protokollen hat der Feuerwehrkamerad Brünig die erste schriftliche Erwähnung der Altersgruppe gefunden, sie stammt vom 11. Januar 1987. Damals hatte die Gruppe elf Mitglieder.

veröffentlicht am 24.05.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:41 Uhr

Heute besteht die Altersabteilung aus 22 Mitgliedern, das sind alles altgediente ehemalige Feuerwehrmänner. Unabhängig davon, dass sie ihre Freundschaft pflegen, wenn sich diese Männer monatlich einmal am ersten Sonntag im Monat treffen, arbeiten sie auch zum Wohl von Oldendorf.

Auf dem „Dienstplan“ stehen die Arbeiten zur Unterstützung der Aktiven und viel Öffentlichkeitsarbeit, so helfen die Kameraden beim Aufstellen des metallenen Maibaumes am Feuerwehrhaus, grüßen zu Ostern und zu Weihnachten. Auch eine Klönbank wurde von den Kameraden gebaut und vor etwa sieben Jahren aufgestellt, die von vielen Bürgern gern in Beschlag genommen wird. Sogar ein Entenrennen auf der Saale wurde von den alten „Opis“, wie die Kameraden vom Brandmeister bezeichnet werden, durchgeführt.

Bei den Veranstaltungen wie Osterfeuer, Laternenumzug bis hin zu Trauerfeiern findet die Unterstützung der bekannten Kameraden großen Anklang.

Fit halten sich die Kameraden beispielsweise in Gerätekunde, damit sie im Falle des Helfens auch wissen, was auf dem Fahrzeug der Feuerwehr wo zu suchen ist. Zwei alte Herren machen weiterhin beim Musikzug mit, der eine haut auf die Pauke und der andere bläst ins Horn.

Im Oktober wollen die Herren das 25-jähriges Bestehen der Altersabteilung mit einem Oktoberfest mit den Bürgern feiern, zünftig mit Weißwürsten, Brezeln, bayerischem Bier. Wer daran teilnehmen möchte, melde sich dazu an, jeder ist herzlich willkommen. Verschiedene Meinungen gibt es auch bei den Kameraden, aber Streit ist der Gruppe gänzlich unbekannt, Vorrang hat bei ihnen immer der Humor.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt