weather-image
×

Hubschrauber-Notarzt hat Kind versorgt

Der Rettungshubschrauber "Christoph 13" ist am Freitagvormittag nach Hameln gerufen worden, weil ein Mädchen akut erkrankt ist. Die Notärzte aus Hameln und Bodenwerder waren im Einsatz. Der Hubschrauber war zu diesem Zeitpunkt das schnellste Rettungsmittel. Die Maschine landete gegen 11 Uhr auf dem Schulhof des Albert-Einstein-Gymnasiums (Dewezet Online berichtete). Die Patientin wurde mit einem Rettungswagen der Feuerwehr zur Kinderklinik nach Hameln gebracht. Dorthin flog auch der Helikopter, um den Arzt abzuholen.

veröffentlicht am 20.02.2015 um 15:22 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 19:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige