weather-image
14°
Exten-Rinteln zu Gast in Garmissen

HSG-Männer beim Letzten

Handball (mic). Nach dem spielfreien Wochenende konnten die Handballer der HSG Exten-Rinteln ihre Blessuren auskurieren und müssen nun beim abgeschlagenen Schlusslicht TV Garmissen/Ahstedt (2:28 Punkte) antreten.

veröffentlicht am 23.02.2008 um 00:00 Uhr

"Das ist eine schöne weite Tour! Auf keinen Fall dürfen wir den Gegner unterschätzen. Der TV-Angriff wirft im Durchschnitt 26 Tore und ist nicht ungefährlich", warnt HSG-Linksaußen Christian Winter. Bereits im Hinspiel hatten die Weserstädter die Nase nur knapp vorn. Die Deppe-Sieben will an die gute Leistung aus dem Match gegen Bad Münder anknüpfen und vor allem im Deckungsbereich für mehr Stabilität sorgen. Eine wichtige Aufgabe gegen die robusten TV-Kreisläufer. Das Hauptaugenmerk gilt Detlef Ohmes und Jonas Stein. Die HSG-Crew muss auf Thomas Focke (Polizeidienst) und den Dauerverletzten Matthias Wuttig (Fußverletzung) verzichten. Ansonsten läuft die gewohnte Stammformation auf. Der Tabellenviertletzte will mit einem Auswärtssieg den Abstand zu den Abstiegskandidaten vergrößern. Der Fanbus startet um 17 Uhr an der Grundschule in Exten. Anwurf: Samstag, 19.30 Uhr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare