weather-image

HSG-Frauen zum Spitzenspiel nach Hameln

Handball (mic). Im Gipfeltreffen der beiden Spitzenteams der WSL-Oberliga müssen die Handballerinnen der HSG Fuhlen-Hess. Oldendorf beim alten Rivalen und Tabellenzweiten TC Hameln Farbe bekennen.

veröffentlicht am 24.02.2007 um 00:00 Uhr

Mit einem Heimsieg will sich die Mannschaft von TC-Trainer Axel Iwan für die Hinspielniederlage revanchieren und die Tabellenführung übernehmen. "Wir müssen uns richtig ins Zeug legen und anstrengen. Mir würde ein Punkt reichen", heißt HSG-Trainer Dirk Riechert die Emotionen an. Mit einer Punkteteilung wäre die Meisterschaft weiter offen. Ein Auswärtssieg derHSG-Frauen käme einer Vorentscheidung gleich. Dann hätten die Schützlinge von HSG-Schlitzohr Dirk Riechert schon drei Zähler Vorsprung. Allerdings sind die Gastgeberinnen durch den Heimvorteil leicht favorisiert und verfügen mit den Wais-Schwestern über einen durchschlagskräftigen Angriff. Im Rückraum zieht Kelly Stratmann clever die Fäden. Die Zuschauer dürfen sich auf ein attraktives, flottes und packendes Derby einstellen. Beide Mannschaften haben sich viel vorgenommen. Anwurf: Samstag, 17.20 Uhr.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare