weather-image
22°
Exten-Rinteln Zuhause gegen Barfelde

HSG mit guter Mischung

Handball (mic). Nach dem direkten Wiederaufstieg streben die Handballerinnen der HSG Exten-Rinteln den Klassenerhalt in der WSL-Oberliga an und wollen mit einem Heimsieg gegen den MTV Barfelde in die neue Saison starten.

veröffentlicht am 08.09.2007 um 00:00 Uhr

"Auf ein Neues", richtet HSG-Trainer Bernd Waldera den Blick optimistisch in die Zukunft. Dabei ruhen die Hoffnungen auf den jungen Spielerinnen mit Torfrau Sarah Benckendorff, Coralie Hesse und Sonja Brill. "Die Jungtalente haben eine gute Saison gespielt, Erfahrung gesammelt und viel dazugelernt", meint Waldera. Ohne Zu- und Abgänge baut der Coach auf ein eingespieltes Team. "Wir haben eine gute Mischung aus ?Jung und Alt'. Die routinierten Spielerinnen mit Kirsten Chmelnik und Birgit Brembenneck sollen die Mannschaft führen", meint Waldera und wünscht sich trotz schlechter Vorbereitung einen vernünftigen Auftakt mit einem doppelten Punktgewinn. Die Weserstädterinnen konnten erstmals in dieser Woche in ihrer Halle trainieren. "Eine traurige Angelegenheit", moniert Waldera die katastrophalen Zustände bei der Stadt Rinteln. Anwurf: Sonntag, 15 Uhr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare