weather-image
Exten-Rinteln empfängt Bad Salzdetfurth

HSG gegen Titelaspiranten

Handball (mic). Zur Heimpremiere empfangen die Handballer der HSG Exten-Rinteln den Top-Favoriten und Titelaspiranten SV Eintracht Bad Salzdetfurth zum Vergleich. Eine kaum lösbare Aufgabe für die Schützlinge von HSG-Trainer Bernd Deppe.

veröffentlicht am 08.09.2007 um 00:00 Uhr

Die Lammetaler haben sich nach zwei fünften Plätzen in den vergangenen zwei Jahren gezielt mit dem überragenden Ex-Profi Goran Krka als Spielertrainer sowie mit dem Hildesheimer Shooter Christof Bürger extrem verstärkt. "Das ist natürlich ein echter Kracher und eine Hausmarke! Trotzdem wollen wir die Begegnung möglichst lange offen gestalten und gegenhalten", sagt HSG-Linksaußen Christian Winter. Die Gäste haben ihre Stärke mit einem eindrucksvollen 35:23-Triumph gegen die HSG Idensen/Wunstorf unter Beweis gestellt. Taktisch gilt es den Wirkungskreis von Krka und Bürger einzuschränken. "Eigentlich hat uns der Gegner immer gelegen", hat Winter gute Erinnerungen mit der Eintracht. Zudem rücken mit Torwart Benjamin Timm und Sven Ahrens wieder zwei Stammkräfte in den HSG-Kader. Ahrens soll im Rückraum für den nötigen Druck sorgen. Dafür fällt Kreisläufer Matthias Wettig (Bänderriss) für sechs Wochen aus. Anwurf: Sonntag, 17 Uhr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt