weather-image
×

Verein besteht seit 85 Jahren / Zahlreiche Ehrungen und Danksagungen

HSC Blau-Weiß Schwalbe Tündern in Feierlaune

Tündern. Den 85. Geburtstag konnte der 1928 in Tündern gegründete HSC Blau-Weiß Schwalbe Tündern in diesem Sommer feiern. In Anwesenheit von zahlreichen Gästen aus Politik und den örtlichen Vereinen und Institutionen wurde in der festlich geschmückten Sporthalle in Tündern gefeiert. Besondere Aufmerksamkeit fanden dabei die zahlreichen Fotos und Erinnerungsstücke aus dem Vereinsleben der vergangenen Jahre, insbesondere das handschriftliche Protokoll der ersten Vorstandssitzung des damals neu gegründeten Vereins vom September 1928.

veröffentlicht am 05.09.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 04:21 Uhr

Glückwünsche überbrachten für den Landkreis Hameln-Pyrmont der stellvertretende Landrat Karl-Heinz Brandt und für die Stadt Hameln der Ratsherr Herbert Habenicht. Auch die Landratskandidaten Tjark Bar-tels und Uwe Schünemann gratulierten und aus dem sportlichen Bereich der Vorsitzende des Kreissportbundes Fred Hundertmark und der stellvertretende Vorsitzende des Kreisfußballverbandes Hameln-Pyrmont, Norbert Handelsmann.

Von allen gelobt wurde die hervorragende Arbeit insbesondere auch der letzten Jahre, die den Verein zum Aushängeschild im Fußball des Kreises Hameln gemacht haben, resultierend aus der hervorragenden Jugendarbeit des Vereins, der überkreislich die am höchsten spielenden Fußballteams stellt. Auch die Sportler/innen der Tischtennis- und die Gewichtheberabteilung können herausragende Leistungen vorweisen.

Eine besondere Überraschung hielt neben ihren Grußworten noch Ortsbürgermeisterin Elke Meyer bereit, die Fred Hundertmark für sein langjähriges Engagement in verschiedenen Positionen im Verein mit dem Tündernteller als Ehrengabe des Ortsrates Tündern auszeichnete und Bernhard Musch und Udo Lentge für langjährigen Einsatz als Mannschaftsbetreuer mit der Tündernnadel dankte.

3 Bilder
Mike Dickinson (re.) überreicht Gewichtsheber Ralf Gogolin die Plakette Sportler des Jahres.

Nachdem in diesem stimmungsvollen Rahmen die Vereinsjubilare mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet worden waren – für 25-jährige Mitgliedschaft Elke Rust, Ursula-Margarete Bloß, Elisabeth Guske, Sonja Hundertmark, Miodrag Stankovic, Markus Erwerle, Jörg Bartling und Hans-Joachim Dutschke und für 40-jährige Mitgliedschaft Margret Schwarz, Helga Scheibe und Elke Baß, für 50-jährige Mitgliedschaft Joachim Bloß sowie Gerd Kaiser, der bereits 60 Jahre dem Verein die Treue gehalten hat – wurden nach einem gemeinsamen Essen noch lange Erinnerungen an die vergangenen Jahre in gemütlicher Runde ausgetauscht.

Im Rahmen der Feier wurden traditionsgemäß auch die Sportler des Jahres mit einer Plakette ausgezeichnet. Diese Tradition wurde vor 30 Jahren begründet durch Mike Dickinson, der seinerzeit als Soldat der britischen Armee in Hameln stationiert war und lange Jahre bis zu seiner Versetzung nach England in Tündern Fußball gespielt und die ersten Plaketten gestiftet hat. Die Freude und Überraschung war groß, als in diesem Jahr Mike Dickinson und seine Ehefrau Linda anlässlich des 85-jährigen Vereinsjubiläums extra nach Tündern gekommen waren und die Plaketten persönlich überreichten an Denise Hobein (Tischtennis ), Elke Vietmeier (Gymnastik), Klaus Lücke (Tischtennis), Kris-Lennart Müller (Schiedsrichter), Jennifer Hayn

(Fußball), Ulrich Saß (Fußball), Hartmut Prüfer (Fußball), Martin Prüfer (Fußball), Kai Vahlpagel (Fußball), Sebastian Kelle (Fußball), Sebastian Kelle (Fußball) und Ralf Gogolin (Gewichtheben.

Die B-Juniorinnen aus Tündern formierten sich als Team bei der Feier.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt