weather-image
18°
Eindrucksvoller 37:23-Kantersieg gegen die HSG Laatzen-Rethen

HS Bückeburg 04 im Spielrausch

Handball (mic). Mit einer beeindruckenden Vorstellung deklassierten die Handballdamen der HS Bückeburg 04 den Meisterschaftsmitfavoriten HSG Laatzen-Rethen und feierten einen sensationellen 37:23-Kantersieg.

veröffentlicht am 10.09.2007 um 00:00 Uhr

Nina Langhorst nimmt Maß und trifft für die HS Bückeburg. Foto:

Dabei zeigte die HSB-Crew einige sehr gelungene spielerische Aktionen und glänzten mit Tempohandball. Im ersten Durchgang war die überragende Melanie Konsog mit allein neun Toren kaum zu bremsen. Neben der starken Torfrau Angela Seifert glänzte die auffällige Jennifer Herrmann mit einer herausragenden Leistung. Die Bückeburgerinnen schockten den Gegner mit einer starken Einstellung, Tempo und Spielwitz. Über ein 6:2-, 10:4- (12.) und 18:6-Zwischenstand kam die HSG-Truppe kaum zum Atmen. Denise Gbur baute das Ergebnis bis zur Pause zur 22:9-Vorentscheidung aus. Auch in der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer eine einseitige Begegnung. Nach dem 28:12-Zwischenstand schaltete die Berndt-Sieben einen Gang zurück und kontrollierte trotzdem die Szenerie. Am Ende wurden die demoralisierten Gäste mit einer deftigen 37:23-Packung auf die Heimreise geschickt. HSB: Konsog 10, Gbur 7, Fanslau 6, Herrmann 4, Langhorst 2, Weiß 3, Domke 3, Bertram 2.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare