weather-image
20°
×

Neue Aufgaben in der Sterbe- und Trauerbegleitung / Kurs zur Schulung von Sterbegleitern im September

Hospiz-Verein kooperiert mit Bethesda

BAD PYRMONT/HOLZHAUSEN. „Ein neuer Schwerpunkt unserer Arbeit mit Sterbenden und ihren Angehörigen war im vergangenen Jahr die praktische Ausgestaltung der Kooperation zwischen dem Verein und dem stationären Hospiz Haus Bethesda“, berichtete Annette Kleine-Gödde den zahlreichen Mitgliedern, die sich im Gemeindehaus der St. Johannes Gemeinde in Holzhausen eingefunden hatten.

veröffentlicht am 23.03.2017 um 00:00 Uhr

Avatar2

Autor

Reporter

Seit dem Frühjahr 2016 unterstützt der Verein das Hospiz durch seine ehrenamtliche Arbeit; nach einer Probephase mit zwei Aktiven hat sich eine Gruppe von acht Ehrenamtlichen gefunden, die nun regelmäßig nach einem festen Wochenplan die hauptamtlichen Mitarbeiter im Hospiz dort unterstützen, wo Bedarf ist, sei es beim Austeilen der Mahlzeiten, in der Küche, im Garten oder bei Kontakten zu den Gästen. „Wenn ich ins Hospiz komme, kläre ich, was zu tun ist und fühle mich schnell als Teil des Teams“, erzählte Klaus Pape, einer der Ehrenamtlichen der Gruppe. „Ich leiste dort meinen Beitrag, fühle mich aber durch die Arbeit auch persönlich bereichert. Ich gehe oft zum Verteilen des Nachmittagskaffees durch die Zimmer; daraus ergeben sich häufig intensive Gespräche.“

Alle Teilnehmer der Gruppe haben durch den Hospiz-Verein eine intensive inhaltliche Vorbereitung erhalten, reflektieren ihre Tätigkeit mit den Koordinatorinnen und nehmen regelmäßig an der Supervision teil. Diese erfolgt gemeinsam mit den ambulant tätigen Sterbebegleitern. Ebenfalls neu ist das Trauer-Café, das seit Herbst 2016 neben den Einzelberatungen Trauernder ein Anlaufpunkt ist. Tatje Tholen und Detlef Knoke laden einmal monatlich zu der offenen Runde ein und freuen sich über eine rege Teilnahme. „Wir begrüßen neben wiederkehrenden Gästen immer wieder neue Besucher, beginnen mit einem Einstiegsritual und kommen dann ins Gespräch“, berichtete Tatje Tholen. Sie stellte aber auch klar, dass niemand erzählen muss, auch einfach da sein kann. „Ich freue mich auch darüber, dass wir von anderen Ehrenamtlichen aus unserem Kreis mit tollen Kuchenspenden für das Café unterstützt werden“, ergänzte Detlef Knoke die Schilderungen seiner Kollegin.

Die Koordinatorinnen Regina Stelter und Jutta Jess berichteten von den Begleitungen des letzten Jahres. Von 90 Anfragen zur Begleitung Sterbender kam etwa die Hälfte von stationären Einrichtungen der Altenhilfe, die andere Hälfte fand im privaten häuslichen Bereich statt. Im stationären Hospiz hat der Verein neben den regelmäßigen Diensten der Gruppe 17 Gäste individuell begleitet.

Als Ausblick auf künftige Aktivitäten für die Öffentlichkeit wies Annette Kleine-Gödde auf einen Vortrag zum Thema Patientenverfügung und gesundheitliche Vorsorge hin, der am Mittwoch, 26. April, um 19 Uhr mit Dr .Michael Coors vom Zentrum für Gesundheitsethik im katholischen Gemeindehaus, Bathildisstraße 14, stattfindet. Darüber hinaus kündigte sie eine vielfältige Veranstaltungsreihe zum Thema Sterben, Tod und Trauer für den Herbst 2017 an.

Außerdem wird ein neuer Kurs zur Schulung ehrenamtlicher Sterbebegleiter am Dienstag, 12. September 2017, starten. Die Koodinatorinnen berichteten, dass einige ältere ehrenamtliche Mitarbeiter aus ihrem Dienst ausgeschieden seien und deshalb weitere Menschen für die Begleitungstätigkeit benötigt werden.

Die Teilnahme setzt aber keine anschließende ehrenamtliche Mitarbeit im Verein voraus; erst nach Abschluss des Kurses wird gemeinsam überlegt, ob eine Begleitungstätigkeit infrage kommt. Interessierte können sich gerne unter der Nummer 05281/987716 informieren.

Und nicht zuletzt standen Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Der gesamte Vorstand kandidierte erneut und wurde ohne Gegenstimme wiedergewählt.PR



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige