weather-image
19°
Inhaberin Elke Deppermann verrät: Elche sind "total trendy"

"Holzlädchen" stellt Öffnungszeit um - Vorweihnachtszeit beginnt

Cammer (bus). Für aufmerksame Besucher des Cammeruner Geschäfts "Das Holzlädchen" existiert ein untrügliches Indiz, um den Beginn der Vorweihnachtszeit zu erkennen: Immer wenn sich im Gebäude Friller Straße 8 die Öffnungszeiten ändern, ist das Christfest nicht mehr übermäßig weit entfernt. In diesem Jahr wird die "Zeitumstellung" am Mittwoch, 1. November, vonstatten gehen.

veröffentlicht am 25.10.2006 um 00:00 Uhr

Stellt im November dieÖffnungszeiten um: Elke Deppermann vom Ges

"Die unterschiedlichenÖffnungszeiten haben sich wegen der abwechselnd großen Nachfragen sozusagen von selbst ergeben", erläutert Inhaberin Elke Deppermann, die seit 1998 die Bedürfnisse der Kundschaft nach Kunsthandwerk für Haus und Garten zufrieden stellt. Mit dem Einzug der Weihnachtsartikel werden in diesem Jahr- neben Engeln, Weihnachts- und Schneemännern - insbesondere Vertreter der weltweit größten Hirschart den Weg nach Cammer finden. "Elche sind derzeit total trendy", ermöglicht Deppermann einen Blick auf die zu erwartende Kollektion. Die Burschen mit denüberhängenden Oberlippen und den schaufelförmigen Geweihen werden von Allerheiligen an (rechtzeitig zum in der Cammeruner Kaufmannschaft sehr beliebten "Westfalentag") von montags bis sonnabends von 10 bis 13 Uhr sowie von montags bis freitags von 15 bis 18 Uhr erhältlich sein (mit Ausnahme derMittwochnachmittage, während der die Herde neu sortiert wird). Wer mehr über Elche und das umfassende weitere Sortiment, in dem viele selbst gefertigte Kostbarkeiten auftauchen, in Erfahrung bringen will, hat dazu am bevorstehenden Wochenende die Möglichkeit: Vom 27. bis 29. Oktober gastiert "Das Holzlädchen" auf dem im Rahmen des Windheimer Marktes organisierten 19. Verkaufsmarkt der Landfrauen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare