weather-image
28°
Stimmung gewohnt locker / Helmut und Marianne Dörjes neues Erntekönigspaar

Hohenrode feiert Erntefest - trocken bleibt's beim Umzug nur von oben

Hohenrode (who). In Hohenrode gibt es seit langem eigentlich nur zwei Jahreszeiten - nach dem Erntefest und vor dem Erntefest. Gewissermaßen beide sind gestern mit dem Abschluss des Erntefestes 2007 wieder angebrochen.

veröffentlicht am 04.09.2007 um 00:00 Uhr

0000460028.jpg

Für ein langes Wochenende ist die Dorfgemeinschaft auf den Beinen gewesen, um das Erntefest zu dem zu machen, was es ist: ein Fest für alle. Und weil der Höhepunkt dabei die große Feierstunde auf dem Festplatz am Dorfgemeinschaftshaus ist mit anschließendem Umzug der geschmückten Wagen und zahlreichen Marschgruppen zu Fuß, bewegt die Gastgeber und Besucher zumeist eine Frage ganz besonders. Nämlich: "Wie wird das Wetter?" Denn die Ergebnisse vieler Stunden Vorbereitung sollen natürlich gezeigt werden ohne stimmungsdämpfende Regengüsse. "Ist alles gut gegangen, wir sind trocken geblieben", so die Bilanz von Ulrich Gölzer vom Festkomitee am Montag nach dem abschließenden Katerfrühstück. Dass sich die Aussage selbstverständlich nur aufs Wetter bezieht, muss ein echterHohenroder nicht noch weiter ausführen. Die Stimmung auf den Wagen und unter den Fußgruppen sowie Schaulustigen war gewohnt locker. Und weil am Sonntagabend auch schon das neue Erntebauernpaar offiziell vorgestellt werden konnte, dürfte die Dorfgemeinschaft entspannt in die eben angebrochene Zeit vor dem nächsten Erntefest gehen. Vor allem, wenn man weiß, dass es Helmut und Marianne Dörjes sind: Der langjährige Ortsbürgermeister und frühere Vorsitzende der Dorfgemeinschaft mit seiner Ehefrau, die ebenfalls reiche Erfahrung aus vielen Erntefesten und ihrem Amt als ebenfalls langjährige Vorsitzende der Tanzgruppe Hohenrode mitbringt, sind sozusagen die Idealbesetzung für die neue Aufgabe. Und so kann das nächste Erntefest kommen...



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare