weather-image
×

Klaus Blome muss es nun besser machen

Hoffen auf den Neustart

Klaus Blome will für einen neuen Stil in der Pyrmonter Politik stehen. Zunächst hat er damit die Wahl gewonnen, und wohl nicht zuletzt die Tatsache, dass er keiner Partei angehört, dürfte dem Kandidaten der CDU für das Bürgermeisteramt geholfen haben. Dabei hätte der eine oder andere ihn im zurückliegenden Wahlkampf gerne angriffslustiger gesehen.

veröffentlicht am 26.05.2014 um 06:00 Uhr

Autor:

Doch die Pyrmonter sind es leid, dass die Fraktionen im Rat in den letzten Jahren hauptsächlich mit sich selber beschäftigt waren. Von Stillstand war die Rede. Die eine Seite machte dafür die amtierende Bürgermeisterin Elke Christina Roeder verantwortlich, die andere Seite ein ständiges Störfeuer der CDU, immerhin stärkste Kraft im Rat. Die Verwaltungschefin selber schaffte es nicht, sich aus dieser Misere zu befreien. Die anhaltenden Diskussionen über die Sanierung der Bad Freienwalder Brücke oder den Neubau des Humboldt-Gymnasiums dürften zu der Wahlniederlage Roeders beigetragen haben. In den Augen vieler Pyrmonter trägt sie die Verantwortung dafür, dass diese Probleme bis heute nicht gelöst sind. Ihr Nachfolger wird zeigen müssen, dass er es besser machen kann. Doch es dauert noch fünf Monate, bis er die Verantwortung im Rathaus übernimmt. Solange kann Roeder beweisen, dass sie ihrer Verantwortung für Bad Pyrmont, die sie bei ihrer Wahl vor acht Jahren übernommen hat, auch als Wahlverliererin gerecht wird. Die Amerikaner sprechen in so einem Fall von einer „lahmen Ente“ (Lame Duck). Damit ist ein Politiker gemeint, der noch im Amt ist, aber eine Wahl verloren hat. Er gilt als handlungsunfähig. Aber an einem daraus resultierenden Stillstand kann natürlich keiner Fraktion im Rat gelegen sein. Alle gemeinsam können sie jetzt schon beweisen, dass sie etwas für Bad Pyrmont tun wollen.

Vielleicht war es auch die Erfahrung der zurückliegenden siebeneinhalb Jahre, dass die Wähler sich auf einen Stillstand nicht noch einmal weitere sieben Jahre einlassen wollten und vielmehr auf einen Neustart in der Pyrmonter Politik hoffen. Alleine kann das aber auch ein Bürgermeister Klaus Blome nicht schaffen.

u.kilian@dewezet.de KOMMENtAR



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt