weather-image
21°

Klein, aber aktiv: die Jugendfeuerwehr Klein Berkel

Höhepunkt für die Jugendlichen war das sonnige Pfingstzeltlager

So sehen Gewinner aus: Bei den Stadtwettbewerben in Hastenbeck konnten sich die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Klein Berkel durchsetzen und belegten Platz 1.

veröffentlicht am 10.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 05:41 Uhr

270_008_4244999_wvh1102_ju.jpg

Foto: pr

Klein Berkel. Als die Jugendfeuerwehrwartin Marditta Düllberg die Jahreshauptversammlung eröffnete, war das Feuerwehrhaus bis auf den letzten Platz besetzt. Sie freute sich über das große Interesse an der Arbeit der zwölf Mitglieder der Jugendfeuerwehr, die im vergangenen Jahr viel geleistet haben.

Insgesamt trafen sich die Jugendlichen zu 51 Diensten, bei denen insgesamt 130 Dienststunden geleistet wurden. Hierbei kam neben der feuerwehrtechnischen Ausbildung natürlich auch die allgemeine Jugendarbeit nicht zu kurz. Besondere Veranstaltungen im vergangenen Jahr waren unter anderem die Teilnahme am Tag der Niedersachsen und der Kreissternmarsch in Hameln. Der unbestrittene Höhepunkt war allerdings das sonnige Pfingstzeltlager in Hastenbeck. Bei den dort stattfindenden Stadtwettbewerben konnte die Jugendfeuerwehr Klein Berkel gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Halvestorf den ersten Platz erreichen. Brian Schaper hat zudem im vergangenen Jahr die Jugendflamme 2 absolviert, welche ihm im Laufe des Abends vom stellvertretenden Stadtjugendfeuerwehrwart Jens Hildebrandt verliehen wurde. Des Weiteren wurde Marius Feldmann für die höchste Dienstbeteiligung ausgezeichnet. Franziska Feldmann wurde aus der Jugendfeuerwehr verabschiedet, da sie in die aktive Wehr übernommen wurde.

Für das kommende Jahr hat sich die Jugendfeuerwehr Klein Berkel wieder viel vorgenommen. Neben den regulären Dienstabenden stehen auch 2010 verschiedene Veranstaltungen an. Wettbewerbe, Zeltlager und Ausflüge sind nur einige Beispiele. Ortsbürgermeisterin Ingrid Merten und der stellvertretende Stadtbrandmeister Friedrich-Wilhelm Thies lobten die Arbeit der Jugendfeuerwehr und ihrer Betreuer. Klein Berkel sei zwar eine kleine, aber dafür äußerst aktive Gruppe. 2010 solle weiter daran gearbeitet werden, neue Mitglieder zu gewinnen.

Und vielleicht müssen dann bei der nächsten Jahreshauptversammlung noch einige Stühle dazugestellt werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?