weather-image
10°
2:3-Niederlage gegen Georgsmarienhütte und 3:1-Sieg gegen SV Lohne

Höhen und Tiefen bei TV Bergkrug

Volleyball (seb). Einen Sieg und eine Niederlage verbuchten die Frauen des TV Bergkrug in der Oberliga. Eineüberraschende 2:3 (25:20, 8:25, 25:19, 20:25, 10:15)-Pleite gab es gegen den TV Georgsmarienhütte, dagegen wurde das Spitzenteam vom SV Lohne mit 3:1 (25:16, 25:21, 14:25, 25:16) besiegt.

veröffentlicht am 28.11.2006 um 00:00 Uhr

Im ersten Spiel gegen "Hütte" erwischte die Widderich-Truppe einen guten Start und gewann problemlos den ersten Satz. Im zweiten Durchgang waren die TVB-Frauen zu unkonzentriert. Ohne Annahme und mit einem schlechten Angriff erlebte der TVB ein Desaster. Im gesamten Spiel waren die Gastgeberinnen nicht ganz bei der Sache. Es schlichen sich immer wieder Phasen ein, in denen die Gäste aus dem Harz leichte Punkte machten. Zwar konnte der TVB den dritten Abschnitt für sich verbuchen, aber "Hütte" kämpfte sich erfolgreich in den Tie-Break und sorgte dann mit einer 8:3-Führung frühzeitig für die Vorentscheidung. Im nächsten Spiel gegen den Tabellenführer aus Lohne stand eine ganz andere TVB-Mannschaft auf dem Feld. Hoch konzentriert ging der Aufsteiger zu Werke. Die Gäste unterschätzten die Gastgeberinnen nach ihrem schwachen Auftritt gegen "Hütte" und kamen nicht mehr in Tritt. TVB-Trainer Ole Widderich bewies ein gutes Händchen und stellte vor der Partie um. Jenny Frauenrath wechselte in die Mitte, Claudia Lütjens griff über Außen an und Claudia Freund sorgte über die Diagonale für die Punkte. Im Angriff spielte der TVB nun variabler und hatte auch mehr Durchschlagskraft. Nach der 2:1-Satzführung legten sich die TVB-Frauen im vierten Durchgang gleich ein Polster von acht Punkten zu und schaukelten die Partie nach Hause. "Nach dem schlechten Spiel gegen Georgsmarienhütte haben wir eine tolle Antwort gegeben", freute sich Jenny Frauenrath.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare