weather-image
10°
Verein für Rollschuhläufer hält Beiträge stabil

Hockeyspieler gesucht

Aerzen. Zur Jahreshauptversammlung des VfR Aerzen blickte der Vorsitzende Dirk Spatz auf eine in allen Richtungen erfolgreiche Arbeit zurück und bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen und Mitgliedern.

veröffentlicht am 15.03.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 20:41 Uhr

Mit besonderer Spannung verfolgten die Anwesenden den Kassenbericht, da besonders im Finanzbereich und der Mitgliederverwaltung des Vereins grundlegende Modernisierungsmaßnahmen ergriffen worden waren. Dank des positiven Ergebnisses bleiben die Mitgliedsbeiträge und Rollschuhleihgebühren unverändert sozialverträglich. Dies sei ganz im Sinne des VfR-Vereinsprofils, das auf die soziale und kulturelle Teilhabe aller abzielt. Zusätzlich werden, um gerade auch Großfamilien oder finanziell schwächer aufgestellten Familien die Teilnahme an Wettbewerben zu ermöglichen, für eine bestimmte Anzahl an Wettbewerben die Startgebühren vom Verein getragen, um nur eine der eingeführten Änderungen zu nennen.

Dirk Spatz berichtete auch über die erfreuliche Entwicklung der neu gegründeten Sparte Rollhockey. Die VfR-Mannschaft hat bereits diverse Punktspiele in dieser Saison erfolgreich bewältigt.

Dirk Spatz bedankt sich bei der Trainerin Annette Johansson für ihr besonderes Engagement im Juniorentraining. Ungeachtet der positiven Entwicklung dieser Sparte wirbt Dirk Spatz darum, die Mitglieder mögen diesem im Raum Hameln-Pyrmont neu angebotenen Mannschaftssport zu mehr Bekanntheit verhelfen. Die junge Sparte sucht durchaus noch Sportler, die Lust auf ein temporeiches, reaktionsfreudiges Mannschaftsspiel haben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt