weather-image
11°
Exter Weg am Ostertor noch passierbar / Parkhaus Pferdemarkt geöffnet

Hochwasser: Kritisch wird es für den Doktorsee erst ab 6,10 Meter

Rinteln (wm). Die Weser steigt kontinuierlich weiter an:

veröffentlicht am 04.04.2006 um 00:00 Uhr

Auch der Platz für Wohnmobile an der Dankerser Straße ist inzwis

Von 5,34 Meter am Sonntagabend, 20 Uhr, auf 5,54 Meter gestern Abend. Rintelns Ordnungsamtschef Friedrich-Wilhelm Henke hält einen Wasserstand von 5,70 Meter nicht mehr für ausgeschlossen, vor allem, weil "morgen noch nicht das sonnige, trockene Frühjahrswetter losbricht." Beim Wasser- und Schifffahrtsamt hält man sich mit Prognosen auch eher bedenkt: Tendenz weiter steigend, so die eher unverbindliche Auskunft. Bisher ist in Rinteln nur die Hartler Straße gesperrt. Die Polizei hat ein Trassenband über die Straße gezogen, damit kein Autofahrer in Versuchung geführt wird, die mögliche Wattiefe seines Fahrzeuges testen zu wollen. Die Einfahrt zum Parkhaus am Pferdemarkt ist frei. Mit Sperrung der Hartler Straße hat die Stadt auch die Schranke an der Dauestraße geöffnet. Hier ist auch mit Blick auf das Hochwasser noch eine Durchfahrt problemlos möglich. Auch den Exter Weg über das Ostertor kann man noch passieren. Hier hänge viel davon ab, wie viel Wasser die Exter noch mit bringe, schilderte Henke, inwieweitsich der Rückstau von der Weser auswirkt. Die Busunternehmen haben ebenfalls auf das Hochwasser reagiert und steuern die Haltestellen am Pferdemarkt nicht mehr an. Ersatzhaltestellen sind Busbahnhof am Bahnhof und Kollegienplatz. Am Doktorsee sieht man die Situation noch nicht dramatisch: Erst ab 6,10 Meter Pegelstand läuft die Weser in den Doktorsee. Doktorseegeschäftsführer Uwe Deppe hat deshalb bisher auch darauf verzichtet, die Camper zu alarmieren: "Wir wollen keine Panik verbreiten." Zumindest die bisherigen Vorhersagen der Wasserstände an Werra und Fulda geben dazu auch keinen Anlass: Die fallen nämlich bereits wieder.

Tipp von Ortsfremden: Statt Hartler Straße sollte hier besser We
  • Tipp von Ortsfremden: Statt Hartler Straße sollte hier besser Westumgehung gesperrt stehen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare