weather-image
22°

Fachbereich ist interdisziplinär / Präsident: „Wir sind sicher, dass sich das neue Profil bewährt“

Hochschule hat jetzt neue Standortfakultät

Holzminden (spe). Noch vor dem Start ins Sommersemester ist an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Holzminden die neue Fakultät „Management, Soziale Arbeit, Bauen“ gegründet worden. Damit verschmelzen die eigenständigen, aber mit Hildesheim standortübergreifenden Fakultäten Bauwesen und Soziale Arbeit zu einer interdisziplinären Standortfakultät für Holzminden.

veröffentlicht am 01.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 13:41 Uhr

270_008_4084941_bowe223_02.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Jetzt wird für den Standort entschieden

Für den Hochschulstandort Holzminden der Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen bedeutet das mehr Eigenständigkeit sowie eigenverantwortete Entwicklungsmöglichkeiten, Gestaltungs- und Entscheidungsfreiheit. Gelder und Stellen wurden bislang den Fakultäten zugewiesen, jetzt wird für den Standort entschieden.

Für Hochschul-Präsident Professor Dr. Martin Thren ist mit der Gründung der Fakultät „ein weiterer Meilenstein der enormen inhaltlichen Profilschärfung des HAWK-Standortes Holzminden geschafft“. Alle Studienangebote der Fakultät seien klar berufsbildorientiert. Systematisch interdisziplinäre Lehre biete aber den Studierenden die Möglichkeit, Themen facettenreicher anzugehen sowie kreativere Problemlösungen zu entwickeln, so Präsident Thren. „Das fordern die Arbeitgeber heute.“

Das bestätigen Professor Dr. Rainer Vahland (bislang Dekan der Fakultät Bauwesen), Professor Dr. Matthias Weppler (bislang Studiendekan Bauwesen) und Professor Dr. Jan Henrik Oehlmann (bislang Dekan Soziale Arbeit). Sie sind vorerst weiter im Amt und bilden zusammen mit Professorin Dr. Stefanie Debiel (Studiendekanin Soziale Arbeit) bis zu den Wahlen im Mai das „Interims-Dekanat“. Professor Dr. Vahland will für den Dekanatsposten kandidieren, Professor Dr. Oehlmann bewirbt sich für die Position des Prodekans. Für die Funktion des Studiendekans Management steht Professor Dr. Weppler zur Verfügung, für Soziale Arbeit Professorin Dr. Wagner. Für den Studiendekan Bauen wird noch ein Kandidat gesucht.

Der neue Bachelor-Studiengang, in dem Architektur und Bauingenieurwesen aufgehen, ist modifiziert worden und soll nun Baumanagement heißen. Mit der Akkreditierung wird spätestens für Juli gerechnet. Gleiches gilt für den neuen Bachelor-Studiengang Gebäudetechnik. Beide sollen zum nächsten Wintersemester in Holzminden starten. Ein Jahr später soll die eigenständige dritte Säule Finanz- und Investmentmanagement starten.

Der Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieur Infrastruktur läuft seit einem Jahr mit 35 Studierenden. Für den Studiengang Immobilienwirtschaft und -management ist mit Professor Dr. Bernhard Funk ein zusätzlicher Professor gekommen. Mit Bau- und Immobilienmanagement, Planen und Bauen, Materialwissenschaften in Bau und Restaurierung sowie Soziale Arbeit Master werden in Holzminden vier Master angeboten. Der mangels Nachfrage im vergangenen Jahr nicht zustande gekommene Master Materialwissenschaften und der Master Planen und Bauen sollen in zwei Jahren durch einen neuen technischen Masterstudiengang ersetzt werden.

Die Professoren bei ihrem Rundgang über die Hochschul-Baustelle.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?