weather-image
22°

Hobby-Künstler im "Atelier Art"

Lauenau (nah). Sechs Frauen und ein Mann wollen ihr künstlerisches Können nicht länger verheimlichen. Sie verabredeten sich zu einer Werkaustellung im "Atelier Art" von Marina Brand. Bis zum 1. Juli sind die Arbeiten noch zu sehen.

veröffentlicht am 25.06.2007 um 00:00 Uhr

Brand betreut seit rund zwei Jahren in einem offenen Kurs interessierte Freizeitmaler. Mittwochs von 10 bis 12 Uhr und donnerstags von 19.30 bis 21 Uhr sind sie in ihrer Werkstatt im Lauenauer Gewerbepark zu Gast. Die Teilnahme und die Art des künstlerischen Gestaltens unterliegen keinen Zwängen. Einige sind von Anfang an dabei, andere beschränken sich auf die Wintermonate oder pausieren für einige Zeit. Auch die Maltechniken sind völlig frei. Die Künstlerin gibt höchstens Themen vor oder regt zu neuen Experimenten mit Pinsel und Farbe an. Über die Teilnahme an dieser ersten Werkausstellung hat sie ebenfalls frei entscheiden lassen: "Manche trauen sich zu diesem Schritt in die Öffentlichkeit noch nicht", berichtete sie zum Auftakt der Vernissage. Aber Antje und Roland Foresta, Dagmar Kretschmer, Doris Meyer, Anja Niedenzu, StefanieBorcherding und Birgit Kraatz haben es gewagt. Sie stellten sich, ihre Arbeiten und den Grund für ihr künstlerisches Schaffen mit einigen Worten vor. Einige würden durchaus auch zu einem Verkauf ihrer Werke bereit sein. Bei anderen fehlen noch die Preise an den Bildern...



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare