weather-image
×

HO nimmt weitere Flüchtlinge auf - Kreisverwaltung hat DRK-Gebäude angemietet

In Hessisch Oldendorf gibt es jetzt eine neue Unterkunft für Flüchtlinge. Diese ist vom Landkreis Hameln-Pyrmont in Zusammenarbeit mit der Stadt und dem Kreisverband Weserbergland des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) organisiert worden. Zurzeit wird das Haus vom DRK als Kurzzeitpflegeeinrichtung genutzt. Der Betrieb muss jedoch aus wirtschaftlichen Gründen eingestellt werden. Ab September sollen in dem DRK-Gebäude Frauen und Kinder in einer Wohngemeinschaft zusammen leben.

veröffentlicht am 24.08.2015 um 18:52 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 16:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt