weather-image
HSG Exten-Rinteln beim Spitzenreiter HSG Schaumburg Nord

Hintze-Team klarer Außenseiter

Handball (hga). Als Tabellenführer der Frauen- WSL-Oberliga empfängt die HSG Schaumburg Nord in der Halle "Am Radbach" die HSG Exten-Rinteln.

veröffentlicht am 29.11.2008 um 00:00 Uhr

Kirsten Chmelnik (M.) ist ein Trumpfass für die HSG Exten-Rintel

Nachdem Ligakonkurrent MTV Auhagen die Chance auf dieÜbernahme der Tabellenführung verpasste, will die Mannschaft von Trainerin Katrin Otte diesen Platz nun verteidigen. Von der reinen Papierform her gesehen ist es eine Pflichtaufgabe für den Ligaprimus, die Gäste als Tabellenneunter und damit Drittletzter stehen mitten im Abstiegskampf. Die Mannschaft von Coach Hermann Hintze sucht nach ihrer Form. Die Heimniederlage vom vergangenen Wochenende gegen die HSG Lügde-Bad Pyrmont schmerzte gewaltig. Hintze lud die Mannschaft unter der Woche zur Aussprache. "Wir müssen erst mal wieder in die Spur kommen", erklärt Hintze, der auf eine Steigerung seiner Mannschaft hofft, um sich beim Tabellenführer anständig aus der Affäre zu ziehen. "Wenn wir uns ihrem Spiel anpassen, kann es schlecht ausgehen", warnt auf der anderen Seite Otte vor Lässigkeiten. Besonders der Gäste- Rückraum mit Kirsten Chmelnick, Sandra Köllner und Coralie Hesse sei zu beachten. Die Aufgabe für die Abwehr der Gastgeberinnen ist klar, der Angriff kennt seine Aufgaben schon länger. Wie immer heißt es Tempo machen, dabei aber die Fehlerquote niedrig halten. "Es fällt uns leichter, gegen starke Mannschaften zu spielen, wir haben nichts zu verlieren", Hintze weiß um die Stärken der Gastgeberinnen, die wiederum mit dem Wissen einen unangenehmen Gegner vor sich zu haben auflaufen werden. Letztendlich will die Otte-Sieben sich nicht beeindrucken lassen, das Selbstvertrauen ist groß genug, um mit der nötigen Konsequenz an die Aufgabe heran zu gehen. Anwurf: Sonntag, 17 Uhr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt