weather-image

Hintze setzt auf taktische Disziplin

Handball (mic). In der WSL-Oberliga müssen die Frauen der HSG Exten/Rinteln beim Fusionsklub HSG Nienburg antreten.

veröffentlicht am 15.11.2008 um 00:00 Uhr

Nach dem Pokalaus am vergangenen Wochenende hat sich die Personalsituation bei den Weserstädterinnen verbessert. Allerdings macht der überraschende Punktgewinn des Tabellenachten beim 26:26 gegen den unbesiegten Spitzenreiter SV Aue Liebenau II HSG-Coach Hermann Hintze stutzig. "Das ist gruselig! Man weiß nie, was in dieser Klasse passiert. Trotzdem freue ich mich auf das Match und ein Wiedersehen mit meiner ehemaligen Spielerin Karin Reker", meint Hintze und erwartet eine ausgeglichene Begegnung. Nach Aussage des Trainers könnte die Tagesform entscheiden. Auf jeden Fall ist taktische Disziplin und aggressives Zweikampfverhalten im Deckungsverband erforderlich, um den Wirkungskreis der gefährlichen Nienburger Haupttorschützin Melanie Hilbig einzuschränken. Wenn das gelingt, liegt ein Punktgewinn für die Hintze-Sieben drin. Anwurf: Samstag, 18 Uhr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt