weather-image
18°
Kunstwerk "Lange Nacht" wird zugunsten der neuen Skaterbahn versteigert / Mindestgebot beträgt 150 Euro

Hingucker und Unterstützung der Jugend gefällig?

Bückeburg (rc). Nach wie vor können Gebote für das Kunstwerk "Lange Nacht" abgegeben werden. Das farbenfrohe Werk entstand in einer Gemeinschaftsaktion der Besucher der "Langen Nacht der Kultur". Die Malerin Anka Knechtel, in deren "Galerie Quartal" am Marktplatz das Werk entstand, stellte das Bild anschließend für einen guten Zweck zur Verfügung. Der Erlös aus der Versteigerung wird den Jugendlichen zur Verfügung gestellt, die in Eigenleistung die Skaterbahn an der Petzer Straße aufbauen.

veröffentlicht am 25.10.2006 um 00:00 Uhr

Sie brauchen einen Hingucker für ihr Wohnzimmer oder ihre Geschä

Zwei Fliegen mit einer Klappe kann also jeder schlagen, der ein Gebot für das Bild abgibt: zum einen einen Hingucker für seine eigenen vier Wände oder aber seine Firma, seine Kanzlei, Geschäft oder Praxis erwerben; zum anderen mit dem Gebot Jugendliche und ihre sinnvolle, gemeinnützige Arbeit unterstützen. Hilfe haben die Jugendlichen dringend nötig. Zwar hat die Stadt den Untergrund für die neue Skaterbahn hinter der Umgehungsstraße für eine Summe von rund 20 000 Euro herrichten und asphaltieren lassen. Damit es aber eine richtige Bahn mit Geräten wie "Bank", "Slide", "Full Funbox", "Quarterpipe" oder "Ollie-Box" wird, benötigen die Jugendlichen weitere rund 18 000 Euro. Ein Drittel davon haben sie bereits bei diversen Sponsoren locker gemacht, auch in Zusammenarbeit mit dem Stadtjugendring. Die Ersteigerung des Bildes könnte jetzt also ein weiterer Mosaikstein - oder gar Mauerstein? - in der Finanzierung werden. Das Bild "Lange Nacht" ist derzeit noch in der Touristinfo untergebracht, wo es bewundert werden kann. Ein weiterer Termin ist der Stadtball am Sonnabend, 4. November, wo das Bildüber der Theke hängen wird. Das Mindestgebot beträgt 150 Euro. Gebote können ab sofort bei Johanna Harmening vom Kulturverein in der Tourist-Info abgegeben werden: postalisch, persönlich oder per E-Mail unter kulturverein@bueckeburg.de

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare