weather-image
22°
Fischbeck als Zünglein an der Waage

Hilligsfeld kann Rohden von der Spitze drängen

Fußball (de). In der Kreisliga des NFV-Kreises Hameln-Pyrmont ist der Kampf um die Tabellenspitze in vollem Umfang entbrannt. Bereits am Mittwoch könnte dabei der TuS Rohden-Segelhorst als Tabellenführer wieder abgelöst werden, nämlich dann, wenn TB Hilligsfeld gegen den TSC Fischbeck siegreich ist. Das bessere Torverhältnis könnte für die Gastgeber dann ausschlaggebend sein.

veröffentlicht am 05.09.2007 um 00:00 Uhr

Am Donnerstag greift dann auch der TuS Rohden-Segelhorst wieder in das Spielgeschehen ein und muss sich zu Hause mit Absteiger BW Salzhemmendorf auseinander setzen. Die Gäste sind in der Kreisliga noch nicht angekommen und haben es in fünf Spielen gerade einmal auf drei Punkte gebracht. Die Rekate-Truppe wird alles unternehmen, damit BW nicht ausgerechnet in Rohden wieder in die Erfolgsspur zurückfindet. Der VfB Hemeringen erwartet die SG Flegessen/Süntel und wird nur erfolgreich sein können, wenn die Fehler im Pokalspiel abgestellt werden. Trainer Thilo Klotz hat die Misere sofort erkannt und zeigte sich zuversichtlich. Spitzenspielcharakter hat die Begegnung bei HSC BW Tündern II, wo der nach wie vor trainerlose SV Lachem-Haverbeck erwartet wird. Die Tagesform dürfte entscheidend für den Ausgang der Partie sein. Die Platzherren wollen vor allem ihre nicht eingeplante Niederlage beim TuS Rohden-Segelhorst vergessen lassen, was es für die Lachemer nicht gerade einfacher macht. Die Ansetzungen: Mi., 19.15 Uhr: Hilligsfeld - Fischbeck; Do., 18.30 Uhr: Emmerthal - Hameln 74, Rohden-Segelhorst - Salzhemmendorf, Börry - Hameln 07 II, Tündern II - Lachem-Haverbeck, Afferde - Hagen, Hemeringen - Flegessen/Süntel, Hamelspringe - Bisperode.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare