weather-image
12°
Diakonie bietet Familien Unterstützung an

Hilfe für Eltern

Hameln. Ein Angebot für junge Eltern hält die Diakonie Hameln mit dem Projekt „wellcome“ im FiZ in der Osterstraße 46 bereit.

veröffentlicht am 12.07.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 10:21 Uhr

270_008_5627372_wvh_Forstgenossen_Tuendern_1207.jpg

Jeden 3. und 4. Dienstag im Monat von 10-12 Uhr können Eltern beraten werden und kurzfristig Unterstützung erhalten. Die Mitarbeiterinnen von wellcome wissen aus eigener Erfahrung als Eltern, wie schwer es ist, nach der Geburt eines Kindes den Alltag mit dem Baby neu zu strukturieren, Schlafmangel und Überlastung zu erleben. Deshalb wollen sie sich engagieren und jungen Familien unbürokratisch Hilfe anbieten.

Die ersten Wochen nach der Geburt eines Kindes sind oft „Stress pur“, ehe sich alles einspielt. Einkäufe, Behördengänge und Arzttermine sind zu bewältigen und die größeren Kinder, die jetzt auch nicht zurückstehen wollen, fordern Aufmerksamkeit ein. Mehrlingsgeburten sind eine besondere Herausforderung.

Manchmal können diese Anforderungen auch bei ganz normalen Familien schon mal die letzte Kraft rauben, denn es bleibt keine Zeit für eigene Bedürfnisse. Besonders, wenn Unterstützung weder durch den Partner noch durch die Eltern möglich ist. Hier aber setzt „wellcome“ praktische Hilfe für Familien an. Angesiedelt ist das Projekt bei der Diakonie im Kirchenkreis Hameln-Pyrmont. Wellcome hat sich zur Aufgabe gesetzt, mit ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen diese Stresssituationen zu entschärfen. Zweimal pro Woche kommt bei Bedarf eine wellcome-Mitarbeiterin in die Wohnung und kümmert sich um die Kleinen, wenn sich die Mutter mal ausruhen muss. Diese Betreuung läuft rund drei Monate.

Wenn Sie das Angebot von wellcome in Anspruch nehmen wollen, besuchen Sie die Frauen im Eugen-Reintjes-Haus im FiZ oder rufen sie Dagmar Kostulski unter 05151/924577 an. Sie können sich auch im Internet informieren unter www.wellcome-online.de



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt