weather-image
26°
Feuerwehr erledigt ungewöhnlichen Einsatz / Eröffnung Sonnabend

Hilfe beim neuen Biergarten

Messenkamp (nah). Über Wochen hat Messenkamps Feuerwehr technische Hilfe der besonderen Art geleistet. Sie packte bei einem örtlichen Gastronom an, der ein seit Jahren ungenutztes Grundstück in einen Biergarten verwandeln wollte. "Das ist unser Dankeschön", begründete Ortsbrandmeister Tobias Komossa das Engagement: Gastwirt Bernd Strube hatte wiederholt die Brandbekämpfer unterstützt. Die Idee für das Miteinander war nach einer Einsatzübung geboren worden.

veröffentlicht am 01.08.2008 um 00:00 Uhr

Messenkamps Feuerwehr hilft einem Gastwirt beim Anlegen eines Bi

Seit neun Jahren betreibt Strube sein Lokal "Refugium". Es gibt einen Stammtisch; manchmal treffen sich die aktiven Feuerwehrleute nach demÜbungsdienst; und gelegentlich spielt der Brandbekämpfernachwuchs hier Billard. Alle drei Gruppen hatten schon länger einen Wunsch: an warmen Sommerabenden auch einmal hinter dem Haus sitzen zu können. Strube griff den Vorschlag auf und bat um Unterstützung. Schließlich mussten allein 90 Quadratmeter Platten verlegt, Grillplatz und Fahrradstellfläche hergerichtet und eine 120 Quadratmeter große Einfahrt geschottert werden. Auch ein neuer Anstrich der alten Hausfassaden war fällig. "Wir haben hier bestimmt Hunderte von Stunden gearbeitet", bilanzierte Komossa jetzt auf Anfrage. Auch andere Stammgäste packten mit an. Inzwischen hat der Wirt, derüberaus dankbar für die nachbarschaftliche Hilfe ist, dem neuen Biergarten mit Bepflanzung, Zaunelementen und großen Schirmen den letzten Schliff gegeben. Am Sonnabend, 2. August, will er ab 14 Uhr den idyllischen Platz inmitten alten Baumbestands eröffnen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare