weather-image
Dickes Lob an die Feuerwehr in Tündern vom Stadtbrandmeister

„Hier wird richtig geklotzt“

Tündern (gro). Des Lobes voll waren der Stadtbrandmeister Gerhard Rathing aus Hameln und Ortsbürgermeister Thilo Meyer über die Arbeit der Feuerwehr und die Jugendgruppe. So stellte Ra-thing in der Jahreshauptversammlung fest: „Hier in Tündern wird richtig gearbeitet, richtig geklotzt.“ 937 000 Euro hätte umgerechnet die Jugendarbeit für zehn Jugendfeuerwehren in der Stadt Hameln gekostet, wenn sie hätte bezahlt werden müssen, meinte Meyer und „das zeigt, wie hoch das Feuerwehrehrenamt im Stadtbereich gerade in der Jugendarbeit und angesichts der Zahlen hier in Tündern zu loben ist“.

veröffentlicht am 26.01.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 01:41 Uhr

Im Beisein von Anna-Lena Richter (r.) montieren Ortsbrandmeister Horst Tuckfeld und Stadtbrandmeister Gerhard Ra- thing (li.) di

38 Kinder sind Mitglied in der Kinderfeuerwehr Tündern und keines von ihnen will einen Termin versäumen. Da gibt es Faschingsfeiern, Spieleveranstaltungen wie Rollball und der Plumps-Sack geht rum, Wasserspiele, gemeinsame Fahrten, Lagerfeueratmosphäre mit Stockbrot und die spielerische Vermittlung über das Feuerwehrwesen. Ziel ist es, dass aus der Kinderfeuerwehr Mitglieder in die Jugendfeuerwehr übertreten, so wie daraus Jugendliche für das Weitermachen in der aktiven Wehr zu begeistern – und das klappt in Tündern. Ein Kinderfeuerwehrmitglied wechselte nun in die Jugendfeuerwehr, womit die nun 21 Mitglieder zählt. So sind allein in Tündern 59 Kinder und Jugendliche aktiv in der Feuerwehr, sowie 35 Erwachsene aktive Brandschützer. Zu fünf Bränden, einer Hilfeleistung, aber auch zu zwei Fehlalarmen rückten die Kameraden aus. Hinzu kamen sechs Übungseinsätze und zahlreiche Aktivitäten für andere Vereine und den Ort.

Von insgesamt 5517 Stunden Dienst im Musikzug der Feuerwehr Tündern berichtete der Musikzugleiter Karl-Friedrich Meyer. Höhepunkt für die 39 Musikerinnen und Musiker sowie die 36 Jungen und Mädchen der Jugendabteilung des Musikzuges war die Jubiläumsfeier aus Anlass des 100-jährigen Bestehens des Musikzuges. Da feierte sogar Innenminister Uwe Schünemann mit, und Lutz Ackermann vom NDR führte Regie bei dem musikalischen Teil des Festes.

Im Rahmen der Versammlung beförderte Ortsbrandmeister Horst Tuckfeld Anna-Lena Richter zur Oberfeuerwehrmusikerin. Dirk Kotowski wurde durch Stadtbrandmeister Gerhard Rathing zum ersten Hauptlöschmeister befördert.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt