weather-image
15°

Jugendfeuerwehr Dehmke-Multhöpen plant schon für das kommende Jahr

Hier sind viele coole Mädchen

Dehmke. Konstante Mitgliederzahlen, ein prall gefüllter, interessanter und abwechslungsreicher Dienstplan und jede Menge Spaß in der Gemeinschaft – so lässt sich das Jahr aus Sicht der 20 Mitglieder der Jugendfeuerwehr Dehmke-Multhöpen kurz und knapp bilanzieren. Sieben Jungen und 13 Mädchen haben insgesamt 3854 Stunden Dienst geleistet und auf Gemeindeebene die Plätze fünf und zehn sowie beim Kreiswettbewerb den 13. und 23. Platz belegt. Die Aufgaben der Jugendflamme Stufe 1 erfüllten Julia Stöcker und Fenja Reese. Die Jugendflamme Stufe 2 tragen Jessika Petzold, Stine Reese, Nico Scholz und Jonathan Schütte an ihrer JF-Kombi. Die Leistungsspangen-Prüfung absolvierte Jonathan Schütte erfolgreich.

veröffentlicht am 05.12.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 21:21 Uhr

270_008_6759947_wvh_0512_JFW_Dehmke_Multhoepen_DSC_0804.jpg

Auf dem Dienstplan für das kommende Jahr stehen neben den allgemeinen Jugendfeuerwehrdienst auch wieder die Aktion Tannenbaum, ein Bosselturnier, die Teilnahme am Kreisjugendfeuerwehrtag, die Teilnahme an einem Schwimmturnier, das traditionelle Maibaumaufstellen. Das Team beteiligt sich an Gemeinde- und Kreiswettbewerben und am Kreiszeltlager in Oldendorf. Die Jugendlichen werden auch am Kreissternmarsch der Jugendfeuerwehren und eventuell an einem Zeltlager teilnehmen oder einen Tagesausflug unternehmen.

Betreut werden die Kinder und Jugendlichen von Malte Gehring, der die beiden Jugendwarte Heidi Köster (Multhöpen) und Andree Beermann (Dehmke) bei ihrer ehrenamtlichen Jugendarbeit unterstützt. Der besondere Dank für ihre geleistete Arbeit gilt Carolin Brennecke, die bis zum Sommer Betreuerin der JF Dehmke- Multhöpen war. Für die meisten Dienststunden wurde Jonathan Schütte gedankt und geehrt. Die wenigsten Fehltage hatte Jule Riemenschneider.sbr

Die JF Dehmke -Multhöpen mit ihren Jugendwarten und Betreuern.sbr

Jonathan Schütte (li.) wurde für die meisten Dienststunden, Jule Riemenschneider (re.) für die wenigsten Fehltage geehrt.sbr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?