weather-image
Gesundheits- und Pflegemesse am kommenden Sonntag im Brückentorsaal mit Ärzten und Institutionen

Hier kann sich jeder schnellen Tests unterziehen

Rinteln (wm). Am kommenden Sonntag, 11. November, dem "Martinstag", findet von 11 bis 18 Uhr im Brückentorsaal eine Gesundheits- und Pflegemesse statt, an der sich unter anderem Ärzte, Krankenkassen, Pflegeeinrichtungen, Apotheken, Physiotherapeuten, Praxen und Gesundheitsdienste beteiligen - insgesamt 40 Aussteller mit einer großen Bandbreite von Informations- wie Beratungsangeboten. Das Besondere dieser Messe: Es sind ausschließlich heimische Akteure, es ist eine Messe, deren Angebot speziell auf die Weserstadt und ihre Bürger zugeschnitten ist. Der Eintritt ist frei, das ist möglich, weil die Gesundheitsmesse gesponsert wird von Volksbank, Barmer Ersatzkasse, Stadt Rinteln und Schaumburger Zeitung.

veröffentlicht am 06.11.2007 um 00:00 Uhr

Astrid Teigeler-Tegtmeier

Das Organisationsteam mit Astrid Teigeler-Tegtmeier (stellvertretende Pflegedienstleiterin im Kreiskrankenhaus Rinteln), Markus von Puttkamer (Leiter des Azurit-Seniorenzentrums in Friedrichshöhe) und Dr. Walter Steuber (Allgemeinmediziner in Todenmann) hat neben den Info-Ständen von 11.40 bis 16.15 Uhr ein Vortragsprogramm mit namhaften Referenten zu den Themen Gelenkersatz - die Möglichkeiten moderner High-Tech-Medizin, Vorsorge, Diagnose und Behandlung bei Osteoporose, Krankengymnastik in all' ihren Anwendungen und Chancen, ambulante wie stationäre Pflege sowie ambulante wie stationäre Hospizarbeit zusammen gestellt. Diese Vorträge beginnen nach der Begrüßung durch Bürgermeister Karl-Heinz Buchholz und Landrat Heinz-Gerhard Schöttelndreier und sind mit etwa 20 Minutennicht nur kurz und bündig, sondern garantiert auch allgemein verständlich und auf die Interessen der Besucher abgestimmt. Jeder Besucher kann sich, wenn er möchte, einem kurzen Gesundheitstest unterziehen oder bei einem Aktionsangebot mitmachen, so unter anderem seinen Blutdruck messen lassen, den Fettanteil seines Gewichtes bestimmen, einen Diabetes-Schnelltest vornehmen lassen, ein Laufband oder Sitzfahrrad ausprobieren. Es gibt einen Gleichgewichts-Test, eine elektronische Fußdruckmessung, dazu Tipps, wie man eine Bierkiste anhebt, ohne sich gleich einen Bandscheibenschaden zu holen. Man kann erleben, was den gesundheitlichen Effekt beim Nordic-Walking ausmacht und wie eine Vibrationsplatte wirkt. Mitmachen kann man auch bei Übungen zur Lockerung von Schultern und Nacken (was vor allem Büroarbeitern am Bildschirm hilft) und Rückenentspannung. Speziell für Frauen gibt es einen Osteoporose-Risikotest. "Gesundälter werden" (wie Petra Schäfer das formuliert), sich Lebensqualität im Alltag wie im Alter zu erhalten, ist ohnehin das Generalthema bei der gesamten Gesundheitsmesse. Über ihre Arbeit in den parlamentarischen Gremien informieren der Behindertenbeirat und der Seniorenbeirat der Stadt Rinteln. Die Vereinigte Turnerschaft Rinteln (VTR) führt ab 12.40 Uhr stündlich Übungen aus ihrem Gesundheits- und Fitnesssportprogramm vor. Die Berufsbildenden Schulen und das Kreiskrankenhaus Rinteln haben die Verpflegung mit Essen und Getränken übernommen und bieten unter anderem Gulaschsuppe, Würstchen, Vollkornwaffeln, Kaffee und Kuchen an.

Markus von Puttkamer
  • Markus von Puttkamer
Dr. med. Walter Steuber
  • Dr. med. Walter Steuber
0000466751-14.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt