weather-image

Vor Gericht: Strafe für früheren Hauptfeldwebel der Heeresfliegerwaffenschule wird deutlich reduziert

"Hier ist mit Kanonen auf Spatzen geschossen worden"

Bückeburg (ly). Im Prozess gegen einen früheren Hauptfeldwebel der Heeresfliegerwaffenschule hat die Bundeswehr "mit Kanonen auf Spatzen geschossen". Diese Auffassung vertritt Friedrich von Oertzen, Präsident des Bückeburger Landgerichts und Vorsitzender der Berufungskammer.

veröffentlicht am 05.04.2007 um 00:00 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt