weather-image
Peter Goldbach bildet zur Zahnmedizinischen Fachangestellten aus / Realschulabschluss ist Voraussetzung

Hier ist Empfinden für Ordnung und Hygiene gefragt

Obernkirchen (la). "Sie sollteüber ein gutes Empfinden für Ordnung, Sauberkeit und Hygiene verfügen", sagt der Zahnarzt Peter Goldbach, der für sofort eine Auszubildende zur Zahnmedizinischen Fachangestellten sucht. Außerdem sollte die Bewerberin kontaktfreudig, ehrlich und zuverlässig sein. "Aber all' das kann man in meiner Praxis auch lernen", so Goldbach, der bislang nur gute Erfahrungen mit seinen Auszubildenden gemacht hat.

veröffentlicht am 31.08.2006 um 00:00 Uhr

Peter Goldbach behandelt, unterstützt von der zahnmedizinischen

Voraussetzung für die dreijährige duale Ausbildung ist der Realschulabschluss. Im ersten Ausbildungsjahr muss zwei Mal pro Woche, im zweiten und dritten Ausbildungsjahr ein Mal pro Woche, die Berufsschule in Rinteln besucht werden. Praxishygiene, Assistenz am Stuhl bei prothetischen und konservierenden Behandlungen, Abrechnung, Antragstellung und weitere Büroarbeiten werden gelehrt. "Ein freundlicher Umgang mit den Patienten ist bei uns besonders wichtig", sagt Goldbach, denn wer geht schon gern und angstfrei zum Zahnarzt? Der Beruf bietet auch nach Abschluss der Ausbildung Qualifizierungsmaßnahmen. So kann man sich zur Zahnmedizinischen Fachhelferin oder zur Prophylaxe-Helferin weiterbilden lassen. Wer sich auf die Ausbildungsstelle bewerben möchte, sollte möglichst umgehend einen Vorstellungstermin vereinbaren. Die Praxis von Peter Goldbach, Bergamtstraße 6a in Obernkirchen, ist unter (05724) 1630 zu erreichen. Kontakt: Unternehmen, die offene Azubi-Stellen vorstellen möchten, wenden sich bitte an die Agentur für Arbeit, Jutta-Brigitte Fischer, (05721) 933-711, E-Mail: Stadthagen.U25@arbeitsagentur.de . Bewerber, die sich in unserer Zeitung mit Foto und Steckbrief präsentieren möchten, können sich bei uns melden: (05751) 4000-543, E-Mail: c.riewerts @schaumburger-zeitung. de .

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare