weather-image

Hier haben zwei Superkräne 170 Tonnen Stahl am Haken

Rinteln (wm). Seit gestern lassen sich die Dimensionen der neuen Transportbrücke vom Wesergold-Werk zum im Bau befindlichen Hochregallager ahnen.

veröffentlicht am 11.09.2007 um 00:00 Uhr

0000460819.jpg

Zwei Superkräne, die 400 beziehungsweise 500 Tonnen heben können, hievten das erste Stahlsegment in die Träger. Für die Kräne mit 170 Tonnen ein "Leichtgewicht". Für die beiden Kranführer war es trotzdem Millimeterarbeit.Und so dauerte es dann auch über eine Stunde, bis das erste Brückenteil perfekt auf den Trägern lag. Acht Segmente sollen es werden. Der zweite "Hub", der die Spanne zur Versandhalle überbrückt, soll heute erfolgen. Begonnen hatten die Arbeiten gestern bereits früh am Morgen, wurden aber immer wieder durch starke Regengüsse unterbrochen. An die Segmente müssen noch die Seitenteile eingebaut, die Technik installiert werden. Foto: tol



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt