weather-image
18°
Karl Stramerübergibt an Adelheid Tegtmeier / Ein-Euro-Büdchen zur Fußball-Weltmeisterschaft

Heute: "Café im Kurpark" wird neu eröffnet

Bad Eilsen (tw). Pächterwechsel im "Café im Kurpark": Adelheid Tegtmeier (45) hat die Traditionsgaststätte an der Harrlallee 2 von Vorgänger Karl Stramer übernommen, eröffnet das Café mit seinen 70 Innen- und 80 Außenplätzen nach dreitägigem Frühjahrsputz am heutigen Samstag, 1. April, Punkt 14 Uhr neu.

veröffentlicht am 01.04.2006 um 00:00 Uhr

Pächterin Adelheid Tegtmeier (r.) mit Serviererin Swetlana.

"Damit erfülle ich mir einen Jugendtraum", sagt Tegtmeier, verheiratete Mutter eines Sohnes (24) und einer Tochter (15). Gastronomie-Erfahrung bringt die im Auetal geborene Pächterin mit - sie arbeitete 18 Jahre als Kellnerin in Rohdental, bevor sie die letzten acht Jahre bei der Bäckerei Achter in Obernkirchen beschäftigt war. "Karl Stramer", sagt Tegtmeier, "kenne ich seit etwa 20 Jahren, habe in dieser Zeit öfter im ,Tanzcafé Königsberg', aber auch bei der Bewirtung im Kursaal ausgeholfen". Gemeinsam mit Heike Schult habe sie der Gastronom in den vergangenen zwei Wochen eingearbeitet und auf ihre neue Aufgabe im "Café im Kurpark" vorbereitet. Stramer selbst: "Nach neun Jahren am Standort Kurpark wollte ich mich beruflich noch einmal verändern. Ich habe die ,Marktwirtschaft' in Rinteln gepachtet, die derzeit renoviert wird." Am Samstag, 8. April, soll dort die offizielle Neueröffnung stattfinden. Nichtsdestotrotz bleibe er Bad Eilsen mit dem "Tanzcafé Königsberg" erhalten. Doch zurück zu Adelheid Tegtmeier. Angst hat die neue Pächterin vor der jetzt auf sie zukommenden Aufgabe beileibe nicht: "Mit meiner Energie schaffe ich das schon." Der Pachtvertrag mit der Deutschen Rentenversicherung (DRV, früher LVA) laufe fünf Jahre. Ein "langer Zeitraum", über den sie selbst sehr glücklich sei. Auch an Ideen mangelt es Tegtmeier nicht. Einige von ihnen werden sofort umgesetzt: So wird es im "Café im Kurpark" künftig auch freitags und samstags Tanz geben, wird die Zahl dieser Veranstaltungen von ehemals drei auf dann fünf erweitert. "Auflegen", so die Pächterin, "wird DJ ,Alegria' alias Sascha Ehlert aus Stadthagen". Gespielt werden Schlager und Oldies. Später soll es darüber hinaus auch Country-Abende und Sommernachtsfeste geben. Noch Zukunftsmusik: ein regelmäßiger Mittagstisch mit Gerichten zum (Einheits-)Preis von fünf Euro. Außerdem will Tegtmeier während der Fußball-Weltmeisterschaft das Holzhäuschen am Biergarten zu einem Besuchermagneten machen: "Alle Getränke werden dort für - nur - einen Euro zu haben sein." Die Getränke-, aber auch die Speisekarte soll sonst unverändert bleiben. Das "Café im Kurpark" hat täglich ab 14 Uhr, sonntags und feiertags ab 10 Uhr geöffnet. Reisegesellschaften sind nach Anmeldung gern gesehen: (0 57 22) 8 44 35. Übrigens: Zur Neueröffnung am heutigen Samstag, 1. April, lockt das "Café im Kurpark" ab 14 Uhr mit einem Angebot: "Kaffee und Kuchen ,satt' gibt's für 4,50 Euro", verspricht die Gastronomin.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare