weather-image
20°
Sonntagnachmittag Schlacht im Exter Felde / Kinderschützenfest am Sonnabend

Heute beginnt das Schützenfest Exten: Ob Napoleon diesmal siegen wird?

Exten (la). Dass in Exten das traditionelle Schützenfest bevorsteht, ist hier schon seit Wochen zu sehen. Fahnen wurden gehisst, Panzer und Flugzeuge stehen am Straßenrand und auch Kanonenböller waren bereits zu hören. Ab heute wird in Exten vier Tage lang kräftig gefeiert.

veröffentlicht am 07.07.2006 um 00:00 Uhr

Boshaftigkeiten und Kriegserklärung: Um die Schlacht im Exter Fe

Den Auftakt macht die "Summer Night Disco Party" mit der "Carambolage Music Hall" heute ab 20 Uhr im Festzelt. Am Sonnabend wird das größte Kinderschützenfest Norddeutschlands gefeiert. Um 13.30 Uhr startet vom Anger aus ein Festumzug durchs Dorf, angeführt von den Kindermajestäten. Auf dem Festplatz wird dann unter dem Motto "Die Mini-Fußball-WM in Exten" gespielt, gelacht und gefeiert. Im Anschluss daran werden im Schützenhaus am Kehl die neuen Kinderkönige ermittelt. Abends sind dann wieder die Großen an der Reihe. Um 19 Uhr wird am Ehrenmal ein Kranz niedergelegt und danach geht es ins Festzelt, wo bis in den frühen Morgen zur Musik der Tanzband "Gold Wing" das Tanzbein geschwungen wird. Seinen Höhepunkt erreicht das Fest am Sonntag. Um 13.30 Uhr werden die verschiedenen Züge um den grünen König Andreas I. auf dem Anger antreten. Dort treffen sie auch auf die Anhänger Napoleons, die "Schwarzen". Sicher werden dort wieder einige Boshaftigkeiten ausgetauscht und auch mit einer Kriegserklärung Napoleons an König Andreas I. wird gerechnet. So wird es unvermeidlich sein, dass die Truppen ins Exter Feld ziehen und dort zur Schlacht antreten. Welche Geheimwaffen dabei in diesem Jahr zum Einsatz kommen, ist noch streng geheim. Bleibt abzuwarten, ob es Napoleon und seinen "Schwarzen" in diesem Jahr gelingt, die Schlacht zu gewinnen. Aber egal wer siegt, sicher ist: Im Anschluss wird im Festzelt mit Rock und Pop von "Gaby& Lemmy" gemeinsam gefeiert. Am Montag müssen die Schützen dann wieder früh aufstehen. Um 9.30 Uhr wird König Andreas I. auf dem Anger empfangen und die Einheiten marschieren zum Königsschießen auf dem Kehl. Gegen 16 Uhr soll der neue König proklamiert werden. Beim Königsball mit der traditionellen Maispolonaise um Mitternacht wird das Königshaus dann am Abend gefeiert.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare