weather-image
13°
×

Hessisch Oldendorf legt Berufung ein

Im juristischen Streit um die Vergabe der Stromkonzession hat die Stadt Hessisch Oldendorf Berufung eingelegt gegen die Entscheidung des Landgerichts Hannover, den geplanten Betreiberwechsel von der Westfalen Weser Netz GmbH zu den Stadtwerken Hameln zu stoppen. Der Verwaltungsausschuss hat dazu mit Mehrheit grünes Licht gegeben, sagte Bürgermeister Harald Krüger der Dewezet. "Und wir haben zugleich Fristverlängerung beantragt", ergänzte Frank Werhahn, Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters. Man benötige Zeit zur Begründung und müsse auch die Möglichkeit haben, Gespräche zu führen. "Wir sind überzeugt, bei unserer Entscheidung alles richtig gemacht zu haben", betonte Krüger. Die Auffassung des Landgerichts teile man nicht. Zuständig für die Berufung ist das Oberlandesgericht Celle.

veröffentlicht am 13.01.2016 um 18:38 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 12:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt