weather-image
TuS veranstaltet im Waldstadion vom 27. bis 29. Juni die Kreispokalfinalspiele

Hess. Oldendorf Gastgeber der Jugend-Endspiele

Jugendfußball (de). Der NFV-Kreis Hameln-Pyrmont war gut beraten, als er die Endrunden um die Kreispokale der Männer und der Frauen an den TuS Rohden-Segelhorst vergab.

veröffentlicht am 06.06.2008 um 00:00 Uhr

Der Vereinübernahm damit die Verantwortung für sechs Spieltermine, die sich fast durchweg größten Zuschauerinteresses erfreuten, aber auch großer Anstrengungen bedurften, um den vielfältigen Wünschen aller Beteiligten gerecht werden zu können. Alleine zum Herren-Endspiel waren mehr als 600 Zuschauer auf die bestens hergerichtete Sportplatzanlage an der L 434 gekommen. Zu den zufriedenen Gästen gehörten auch NFV-Kreisvorsitzender Andreas Wittrock, Spielausschussvorsitzender Bernd Sonnemann, Pokalspielleiter Hans-Jürgen Hartmann, der stellvertretende Stadtbürgermeister Heinz Beißner sowie Rohdentals Ortsbürgermeister Friedrich Meier. Sie zollten den Verantwortlichen des TuS undden vielen freiwilligen Helfern größte Anerkennung für die enorme Leistung bei der Durchführung des Spektakels. Gab es kleine Probleme - im Handumdrehen wurden sie behoben. Eineähnlich große Aufgabe steht nun dem TuS Hessisch Oldendorf bevor, der im Waldstadion vom 27. bis 29. Juni die Pokalendspiele im Nachwuchsbereich durchführt. Das Spielprogramm sieht dabei folgendermaßen aus: Freitag, 27. Juni, 17.30 Uhr: F-Junioren; 18.45 Uhr: D-Junioren 11er. Sonnabend, 28. Juni, 13 Uhr: E-Junioren; 14.30 Uhr: D 7er Junioren; 16 Uhr: D-Mädchen; 17.30 Uhr: B-Mädchen. Sonntag, 29. Juni, 11 Uhr: C-Junioren; 13 Uhr: B-Junioren; 15 Uhr: A-Junioren. TuS-Vorsitzender Bernd Wisniewski, ebenfalls vom Turnierablauf in Rohden begeistert, kündigte an, dass man bemüht sein wird, bei den Nachwuchsspielen ebenfalls ein ähnlich guter Gastgeber zu sein. Die Vorbereitungen für die Pokalendspiele laufen auf Hochtouren.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt