weather-image
10°
Holger Wienzek liegt nur Hundertstel vor Thomas Stemmler und Titelverteidiger Christian Jung

Herzschlagfinale entscheidet das Rutschrennen

Bückeburg (jp). Holger Wienzek ist der neue Bückeburger Rutschmeister. Bei den entscheidenden Läufen auf der Riesenrutsche des Bückeburger Dr.-Faust-Hallenbades gelang es dem Meisterschaftszweiten des Vorjahres, Titelverteidiger Christian Jung in einem wahren Herzschlagfinale den begehrten Platz auf dem Siegerpodest abzuringen. Nur zwei Hunderstel Sekunden trennten Wienzek vom diesjährigen Meisterschaftszweiten Thomas Stemmler, und nur drei Hunderstel Sekunden vom Vorjahressieger Jung, der Platz drei errang.

veröffentlicht am 19.10.2006 um 00:00 Uhr

Thomas Stemmler (v.l.), Holger Wienzek und Christian Jung sind b

Schon bei den Trainingsläufen im Dr.-Faust-Hallenbad hatte sich der 39-jährige Holger Wienzek mit dem zweitbesten Schnitt von 9,51 Sekunden als Topfavorit auf den diesjährigen Titel empfohlen. In der Qualifikation rutschte er mit 9,58 Sekunden die drittbeste Zeit. Titelverteidiger Christian Jung aus Luhden dominierte mit dem Traumschnitt von 8,8 Sekunden das Training, kam jedoch in der Qualifikation nur auf Rang zwei, da er einmal deutlich über 10 Sekunden für die rund 70 Meter lange Röhre benötigte. Die Qualifikation gewann der Bückeburger Stefan Ahlers mit einem Schnitt von 9,36 Sekunden. In den entscheidenden Finalläufen ließ Holger Wienzek mit 9,72 Sekunden im ersten Lauf keinerlei Zweifel an seinen Titelambitionen. Sein zweiter Lauf erbrachte mit 9,25 Sekunden einen Gesamtschnitt von 9,49 Sekunden und damit die Entscheidung. Nur zwei Hunderstel Sekunden langsamer rutschte Thomas Stemmler aus Bückeburg, der einmal 9,35 und einmal 9,66 Sekunden benötigte. Auch Titelverteidiger Christian Jung bewies mit 9,53 und 9,66 Sekunden einmal mehr blanke Torpedoeigenschaften, erreichte aber nur einen Schnitt von 9,60 Sekunden und damit Platz drei. Der Qualifikationsbeste Stefan Ahlers kam im Finale mit 9,99 Sekunden auf Platz vier. Holger Wienzek wird als neuer Bückeburger Rutschmeister bei der zweiten niedersächsischen Rutschmeisterschaft am 9. und 10. Dezember in Wolfsburg die Fahne der Residenzstadt hochhalten. Silbermedaillengewinner Thomas Stemmler erhielt eine Saisonkarte für das Dr.-Faust-Hallenbad, der Drittplatzierte Christian Jung eine Zehnerkarte für das Hallenbad.

0000428550-12-gross.jpg

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare