weather-image
Flüssige Rintelner Rot-Weiße Tennisreserve für 25-jährige Mitgliedschaft

Herren spielen wieder in der Oberliga

Rinteln. Auf der Jahreshauptversammlung des Tennisvereins Rot-Weiß Rinteln konnte die erste Vorsitzende Heidrun Prasuhn-Richter neben der gerade in ihrem Amt bestätigten Bezirksjugendwartin Andrea Kalbe gut zwei Duzend Mitglieder im Clubhaus begrüßen.

veröffentlicht am 28.03.2007 um 00:00 Uhr

Ehrung für 25 Jahre Vereinstreue: Rita Speer, Horst Amon, Heidru

In diesem Jahr wurden sieben Tennisspieler für 25-jährige Vereinszugehörigkeit mit einer Urkunde und der exklusiven Sektsorte "Rintelner Rot-Weiße Tennisreserve" geehrt: Karin und Horst Amon, Christiane und Dr. Christian Bader, Rita Speer und Heidrun und Bernd Richter. Nach der Ehrung erklärte die erste Vorsitzende anhand einer Bilderpräsentation die verschiedenen Neuerungen und Anschaffungen des abgelaufenen Jahres. Auch eine Auswertung der im letzten Jahr durchgeführten Mitgliederumfrage wurde von ihr optisch dargelegt, die dem Vorstand helfen wird, die Weichen für die Vereinszukunft richtig zu stellen. Der 2. Vorsitzende Dr. Peter Kalbe berichteteüber die erfreuliche Entwicklung der ersten Herrenmannschaft, die auch in der kommenden Sommersaison in der Oberliga spielen wird. Bei dieser Gelegenheit wies er eingehend auf die traditionelle "Button-Action" zu Gunsten der Kinder und Jugendlichen hin. Darüber hinaus hielt er einen Rückblick auf das erste sehr erfolgreiche nationale Turnier "1. Rintelner Open". Auch in der Saison 2007 wird diese anspruchsvolle Veranstaltung, auf die sich Tennisinteressierte jetzt schon freuen können, am 2. Augustwochenende vom TV RW Rinteln organisiert. Der vom Kassenwart Peter Harting detailliert vorgetragene Haushaltsplan wurde einstimmig von der Versammlung angenommen. Sportwart Lars-Uwe Hofmeister ging auch auf die Ergebnisse der verschiedenen Punktspielmannschaften in den unterschiedlichen Spielklassen, das Feigenblattturnier, das Nesselblattturnier und die Stadtmeisterschaften ein. Besonders hervorgehoben wurde Martin Wallensteins Sieg bei der Kreis- bzw. Bezirksmeisterschaft. Der Jugendwart Petr Bouda betreut derzeitüber 40 Kinder und Jugendliche, die zugeordnet in zehn Mannschaften an den Punktspielen teilgenommen haben. An der Ferienspaßaktion nahmen 23 Kinder teil und beim Tenniscamp in den Sommerferien hatten zwölf Jugendliche ihren Spaß am Training. Die nächste Veranstaltung ist ein Ostertenniscamp in der Luhdener Tennishalle und das Sommertraining beginnt in der ersten Maiwoche auf der heimischen Anlage. Nachdem die Kassenprüfer Margret Schock und Stefan Heusing keinerlei Beanstandungen hatten, wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Bei den sich anschließenden Teilneuwahlen wurden der 2. Vorsitzende Dr. Peter Kalbe sowie der Sportwart Lars-Uwe Hofmeister einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Der auf eigenen Wunsch ausgeschiedene Geschäftsführer Klaus Dalisda wurde sehr herzlich von der 1. Vorsitzenden aus seinem Vorstandsamt verabschiedet. Sie bedankte sich besonders für sein stetiges Engagement dem Verein gegenüber und überreichte auch ihm eine "Rintelner Rot-Weiße Tennisreserve" für besinnliche Stunden und einen Satz Tennisbälle für den sportlichen Einsatz. Leider führten besondere Umstände dazu, dass der Posten des Geschäftsführers zurzeit vakant ist. Anschließend wurde als neue Kassenprüferin Christiane Dalisda einstimmig gewählt. Am Ende der Versammlung wurde der ausgeglichene Haushaltsplan 2007 ebenfalls einstimmig angenommen. Mit der Aussicht auf die offizielle Saisoneröffnung am Dienstag, 1. Mai, um 11 Uhr verabschiedete Heidrun Prasuhn-Richter die Vereinsmitglieder.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare