weather-image
10°
Zwei Fahrzeuge auf der B 238 erheblich beschädigt / Unfallfahrer meldet sich in der Redaktion

Herforder-Fass schlägt in Windschutzscheibe ein

Rinteln (wm). Wie gestern die Polizei gemeldet hat, hat ein von einem Wagen heruntergefallenes Bierfass am Dienstag gegen 17.45 Uhr zwei Fahrzeuge beschädigt, die auf der B 238 unterwegs waren, und einen Schaden vonüber 3000 Euro verursacht. Die Polizei suchte daraufhin per Zeugenaufruf den Fahrer und den Wagen, der das 10-Liter-Fass, Marke "Herforder", verloren hatte - gestern Abend meldete sich der Unfallfahrer in der Redaktion.

veröffentlicht am 26.10.2007 um 00:00 Uhr

Vlada Bleile

Vermutlich ein Kleinlaster oder ein Kastenwagen mit offener Ladefläche - so die Vermutung der Polizei im Zeugenaufruf - war am Dienstag in Richtung Möllenbeck unterwegs, und in Höhe der Firma Wesergold rollte dem Fahrzeug ein Fass von der Ladefläche. Das Bierfass knallte auf die Gegenfahrbahn, wo die 20-jährige Vlada Bleile mit ihrem Renault Clio gerade von einem Vorstellungsgespräch aus Bielefeld zurückkam. Ihr Vater saß auf dem Beifahrersitz. Das Fass sei von der Stoßstange gegen die Windschutzscheibe hochgeschleudert worden, erzählte die junge Frau. Beide Airbags hätten ausgelöst, sie habe nichts mehr gesehen, ihr Vater zum Glück sofort beherzt ins Lenkrad gegriffen, um den Wagen gerade auf der Fahrbahn zu halten, damit er bei der Vollbremsung nicht in den Gegenverkehr rutschte. Der ihr nachfolgende Autofahrer hatte mehr Glück, er konnte zwar nicht mehr rechtzeitig bremsen, aber das Fass beschädigte nur die Vorderfront seines Fahrzeuges. Der Fahrer des Kastenwagens fuhr weiter - er hatte den Verlust des Fasses in diesem Moment gar nicht bemerkt. Das haben Recherchen unserer Zeitung ergeben. Denn gestern Abend meldete sich der Unfallfahrer in der Redaktion, nachdem er von entsprechenden Nachforschungen und Telefonaten der Journalisten erfahren hatte. Er erzählte, er habe aus Herford von der Brauerei fünf 10-Liter-Fässer mit seinem Wohnmobil abgeholt. Erst zu Hause habe er festgestellt, dass ein Fass fehlt, aber beim besten Willen nicht mehr nachvollziehen können, wo er das Fass von Herford bis Rinteln verloren haben könnte. Das Fass müsse aus einer Stauklappe herausgefallen sein. Von dem Unfall habe er nichts bemerkt, beteuerte der Fahrer - und versprach: Er werde selbstverständlich den Schaden regeln und habe sich auch bereits bei der Polizei gemeldet.

Frontscheibe und Frontspoiler sind kaputt und die Airbags müssen
  • Frontscheibe und Frontspoiler sind kaputt und die Airbags müssen ersetzt werden. Links: Das verbeulte Herforder-Fass lagert in der Asservatenkammer der Polizei. Fotos: tol
0000465688-12.jpg

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare