weather-image
10°
×

Christliche Aspekte der Gemeinschaft im Heideheim erlebt

Herbstfreizeit mit Zeitreise

Coppenbrügge. Jugendliche der Region Ith haben mit 21 Kindern sowie Erzieherin Kim Rennemann und Lehrerin Christiane Rau eine Kinderherbstfreizeit gestaltet. Im Heideheim in Hannover starteten sie jeden Tag auf eine Zeitreise und landeten in die Zeit von Jesu. Sie begleiteten Jesus und seine Jünger auf seinem Weg und erfuhren etwas über die Entstehung und die Hintergründe einiger christlicher Feiertage und Jesu Leben. Neben Kerzen ziehen, Filzen, Armbänder basteln, Fisch-Schlüsselanhänger basteln gestaltete jeder eine Tasse für das gemeinsame Tischabendmahl. Da durften auch die selbst gebackenen Brötchen und eine Tischdecke nicht fehlen. Selbstgebackene Plätzchen verzehrten sie auch. Nachmittags ging es dann oft raus: Die Olympiade und das Chaosspiel gefielen allen sehr gut. Auch beim Kistenklettern konnten sich alle erproben. Am spannendsten war der Besuch des Niedrigseilgartens. Und alle zusammen mussten einen Fluss im Regenwald überqueren. Das war nicht einfach, aber sie haben es gemeinsam geschafft.

veröffentlicht am 31.10.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 00:41 Uhr

Jeder Tag wurde mit einer Gutenacht-Kirche beendet, die Kinder kamen zur Ruhe, ganz egal, ob eine halbe Stunde zuvor noch ein Spiele-, Talente-, Film- oder Discoabend stattgefunden hat. In einem Punkt sind sich alle einig: Sie hatten eine tolle Woche und eine Menge Spaß, berichtet Kim Rennemann.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige