weather-image
VfL-Vorstand würdigt die Erfolge von 59 Mitgliedern

Herausragende sportliche Leistung

HAMELN. Insgesamt 59 Sportler der Abteilungen Basketball, Handball, Leichtathletik, Tischtennis, Gerätturnen und Trampolinturnen konnte der VfL-Vorstand für ihre Erfolge im Jahr 2017 ehren.

veröffentlicht am 07.12.2017 um 00:00 Uhr

Rudi Poludniok, Kim Gärtner und Jutta Poludniok. FOTO: Udo Wolten/PR

Allen voran die Gerätturnerin Kim Gärtner (14 ), die als besondere Leistung beim Internationalen Deutschen Turnfest in Berlin den Frauen-Pokalwettbewerb (LK2) gewinnen konnte. Ebenso an der Spitze standen die Tischtennis-Asse Jutta und Rudi Poludniok. Jutta gewann bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften eine Bronzemedaille (Doppel), Rudi gewann Gold im Mixed und Silber im Einzel und Doppel bei den Senioren-Landesmeisterschaften.

Für den TSV Thiede starteten sie bei den Deutschen Behindertenmeisterschaften (Senioren) und gewannen gemeinsam den Titel. Diese Drei sind die Sportler des Jahres beim VfL.

Zur Mannschaft des Jahres wählte der VfL-Vorstand diesmal die männliche E 1-Jugend; sie wurde Meister in der Handball-Regionsoberliga, mit 30:0 Punkte. Im Team sind Jonas Czizikowski, Levi Fielitz, Lasse Herzog. Semih Kaptan, Meo Korycki, Mika Koß, Lasse Langhorst, James Richards, Benni Schieb, Joshua William mit ihrem Trainer Uwe Petersen sowie den Betreuern Sven Herzog und Jörn Fielitz.

Ähnlich erfolgreich war die U16-Basketballmannschaft in der Bezirksoberliga, sie erreichte den 1. Platz mit 20 Punkten, 594:391 Körben. Die Spieler sind Meikel Böker, Lukas Adrian Brede, Timo Fräger, Mena Geese (einziges Mädchen!), Hanno Martens, Maximilian Konstantin Meyer, Max Raue, Johann Stege, Simon Wagner, Hendrik Wollenberg, mit Trainer Leo Geese und Betreuer Heinrich Lassel.

Bei den zehn Leichtathleten ragten Felix Markardt (U18) als Dritter bei den Hallen- Landesmeisterschaften über 60m, Pia Doering als Fünfte bei den Norddeutschen Meisterschaften (Siebenkampf) und Gerhard Schramm als Fünfter im Sechskampf beim Internationalen Deutschen Turnfest heraus. Dank guter Trainings- und Wettkampfleistungen waren bei Kreis- und Bezirksmeisterschaften auf vorderen Plätzen Jan Behrens (12), Marie Bischoff (14), Ada Doering (13), Nele Fasold (13), Victoria Meyer (12), Tamara Tchervov (10) und Nicole Zang (12). Trainer Anton Ruscheinsky und Betreuerin Maren Fasold konnten sich zu Recht über die Anerkennung freuen.

Großartige Ergebnisse gab es auch beim Trampolinturnen. Till Bache (13) und Thilo Schramm (damals noch 15) erreichten gemeinsam einen 5. Platz bei den Deutschen Synchronmeisterschaften. Lara Stöcker (21) wurde mit Laura Schwekendiek (17), Carolin Meyer (14) und Thilo Schramm Bezirks-Mannschaftsmeisterin.

Lara de Boer (12), Robin Brümmer (12), Noah Janes Meyer (15), Jouline Schütz (13) und Monique Wolff (12) glänzten bei Kreis-, Bezirks- oder Landesmeisterschaften dank vorzüglicher Trainerarbeit durch Wiebke Schramm, unterstützt von Jana Wolff.

Zwölf Gerätturnerinnen bekamen eine Anerkennungsurkunde. Darunter Sarah Neitz (14) als Deutsche Vizemeisterin im Sechskampf [Leichtathletik/Gerätturnen] und Wiebke Hölscher (37) als Vierte bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften, außerdem Michelle Braun (13), Anne Bruns (15), Anastasia van Elten (17), Enna Klawitter (9), Martha Menkens (14), Laura Neitz (12), Alexandra Schäfer (13), Alina Urunow (15), Nicole Utz (10), Fiona Wiede (11), von denen einige bis zur Landesebene vordere Plätze belegten. Ihre Trainerin Maria Sokolski war das ganze Jahr hindurch beschäftigt, sie auf die Meisterschaften vorzubereiten.

Außer den bereits genannten Aktiven erhielten weitere Tischtennisspieler eine Würdigung. Eckard Lau (72) und Rolf Meyer (72) waren dank Landesmeistertiteln qualifiziert zur Teilnahme an den Deutschen Seniorenmeisterschaften, Udo Webel (56) errang bei den Behinderten Silber im Einzel und Bronze im Einzel. Werner Heidrich (80) erhielt besonderen Beifall für 70-jährige Aktivität, er spielt immer noch in einer VfL-Mannschaft mit.PR

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare