weather-image
×

VfB und TSC mit 1:2-Niederlagen

Hemeringen und Fischbeck zieren das Tabellenende

Fußball (de). Auch nach dem vierten Spieltag der Kreisliga im NFV-Kreis Hameln-Pyrmont gibt das Dreigestirn HSC BW Tündern II, VfB Eimbeckhausen und SV Lachem-Haverbeck den Ton an. Alle drei Mannschaften gewannen ihre Spiele. Weiterhin punktlos ist der TSC Fischbeck, der auch zu Hause gegen Bisperode knapp unterlag.

veröffentlicht am 23.08.2008 um 00:00 Uhr

Lachem-Haverbeck - Hilligsfeld 2:0. Seitens der Platzherren war es ein Spiel der ausgelassenen Torchancen. Nachdem es in der 27. Minute für Thorben Gebbe Gelb-Rot gegeben hatte, scheiterte Mohammed Sen mit dem fälligen Strafstoß am TB-Schlussmann, der das Leder abwehrte. In der 55. Minute brachte Baris die Platzherren 1:0 in Führung, die Latif Kiki nur fünf Minuten später zum 2:0 ausbaute. Eimbeckhausen - Rohden-Segelhorst 4:2. Der VfB machte seine Favoritenrolle von Beginn an deutlich, wenngleich auch die Gäste bereits nach zwei Minuten durch Matthias Cichocki 1:0 in Führung gingen. Nach elf Minuten glich der VfB durch Mario Prochnau zum 1:1 aus, bevor Michael Wehmann in der 44., 49. und 51. Minute für das 4:1 sorgte. In der 81. Minute hieß es durch Elias 4:2. Olav von Scheidt vom VfB sah in der 85. Minute die Ampelkarte. Fischbeck - Bisperode 1:2. Nachdem der TSC nach 13 Minuten durch Shaun Walford 1:0 in Führung gegangen war, bestimmte er das Spielgeschehen, verpasste es aber, weitere zählbare Treffer zu verbuchen. Nach etwa einer Stunde machte sich der mehrfache Ersatz durch Kraftlosigkeit bemerkbar. Als Bisperode auch noch gleich drei Spieler auswechselte, brachte das große Unruhe in das TSC-Spiel. In der 65. Minute glich Abdul Jaber zum 1:1 aus. Das spielentscheidende Tor zum 2:1 gelang Sascha Weiner in der 73. Minute. Nettelrede - Hemeringen 2:1. Der VfB zeigte ein durchaus ansprechendes Spiel, in dem Sebastian Heinze in der 18. und Stefan Schwanz in der 69. Minute für den Aufsteiger erfolgreich waren. Eugen Fabrizius verkürzte in der 78. Minute per Foulelfmeter auf 2:1.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt