weather-image

"Hellweg": Thema erneut gekippt

Samtgemeinde Nenndorf (tes). In der Bückethaler Landwehr schreiten die Bauarbeiten unübersehbar voran. Doch der Bebauungsplan zum dort entstehenden Hellweg-Bau- und Gartencenter musste erneut von der Tagesordnung abgesetzt werden: "Die Unterlagen liegen immer noch nicht vor", hat Bernd Reese im Planungs- und Umweltausschuss der Samtgemeinde erklärt.

veröffentlicht am 09.06.2007 um 00:00 Uhr

Die Stellungnahme sei zwar da, müsse jedoch erst juristisch aufgearbeitet werden. Unterm Strich erwarte der Samtgemeindebürgermeister jedoch keine zeitliche Verzögerung für das Projekt. Das Thema werde in den Sitzungen am 3. und 12. Juli wieder aufgenommen. Barsinghausen und Stadthagen hatten deutlichen Widerstand gegen Planung und Größe des Vorhabens angemeldet. Dem Bericht der Verwaltung war zu entnehmen, dass im Flächennutzungsplan an der Bückethaler Landwehr nicht dauerhaft zwei Sonderflächen für Baumärkte ausgewiesen werden sollen. Für das Gebiet "Piepmühle" wurde das Moderationsverfahren beantragt. Hier geht es ebenfalls darum, die massiven Bedenken der Nachbarkommunen abzuwiegen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt