weather-image
×

Brüllend-komische Shows ab dem 3. Mai

Heiter geht’s weiter im GOP Hannover

Hannover (jlg). „FUNtastisch“ geht’s vom 3. Mai bis zum 3. Juli im GOP Hannover zu. Es handelt sich dabei laut des Hauses an der Georgstraße um „eine brüllend komische, artistische, verblüffende Show“. Klingt austauschbar, ist es aber nicht.

veröffentlicht am 15.04.2011 um 04:18 Uhr

Das liegt wohl nicht zuletzt an der Besetzung, die da auf der Bühne in Wallung gerät. Regisseur Knut Gminder hat eine Show geschaffen, die als roten Faden auf Hochleistungskomik und Akrobatik mit hohem Spaßfaktor baut. Einer der Spitzenvertreter der Stand-Up Comedians ist Ken Bardowicks. Seine Kunststücke absolviert er wie zufällig, aus Versehen fast. Ein Comedian, der nebenbei noch magisch tätig ist. Bardowicks ist der Kammerspieler unter den Magier. Verschwindende Hochhäuser braucht er nicht, er bezaubert sein Publikum auf ganz traditionelle Weise, aber immer wieder neu. Ken Bardowicks führt im Mai durch das Programm.

Ein anderer Publikumsliebling ist Philip Simon, ein echter Entertainer. Seine Spontaneität und sein Wortwitz sind sein Markenzeichen. Sein Charme und liebenswerter niederländischer Akzent sind über die Grenzen des Varietés bekannt. Der tägliche Wahnsinn schreibt viele Anekdoten. Philip Simon weiß auf seine ganz eigene Art und Weise von diesen zu berichten, und so amüsiert sich der blonde Niederländer über das geschaute Leben, bringt es frisch und frei auf die Bühne und denkt mit seinem Publikum um die Ecke. Philip Simon führt im Juni durch das Programm.

Phantasie, Illusion und Situationskomik vereinen sich zu einer Klasse-Show mit vielen unterschiedlichen Künstlern. Akrobatik, Artistik, Wortwitz und schräge Nummern: Wenn das GOP zur Show einlädt, dann überlässt es nichts dem Zufall. Mehr als zwei Stunden wird das neue Programm die Zuschauer unterhalten, und es gibt selbst verständlich schon Eintrittskarten im Vorverkauf (siehe Hinweis „Ticket-Service“).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige