weather-image
13°
Walter Greve wird Ehrenvorsitzender nach 25 Jahren Vorstandsarbeit / Michael Voß übernimmt den Vorsitz

Heimatverein Bessingen verjüngt seinen Vorstand

Bessingen. Pünktlich wurde die 38. Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Bessingen vom Vorsitzenden Walter Greve eröffnet. Greve hat bereits im Vorfeld den persönlichen Wunsch geäußert, den Vorstand weiter zu verjüngen und für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Da er inzwischen auch privat im „Unruhestand“ sei, werde es Zeit für ihn, von der aktiven Vorstandsarbeit abzukehren. Zur Wahl standen das Amt des Vorsitzenden und des Pressewartes.

veröffentlicht am 25.02.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:02 Uhr

270_008_7836600_wvh101_Heimatverein_Bessingen_pr_2502.jpg

Greve dankte allen Mitgliedern und aktiven Unterstützern für das gemeinsame Wirken sowie finanzielle Unterstützungen der Gemeinde Coppenbrügge. Walter Greve war Gründungsmitglied des Heimatvereins Bessingen von 1978 e. V. und hat insgesamt 25 Jahre Vorstandsarbeit für den Bessinger Heimatverein geleistet. Zudem hat er für den Verein den Grillplatz mit erbaut, das Bürgerhaus erworben und das Bessinger Dorfgemeinschaftshaus maßgeblich im Zuge der energetischen Sanierung renoviert. Greve war und ist ein Mann der Tat, nicht vieler Worte.

Aktuell hat der Heimatverein Bessingen 121 Mitglieder und hält diese Zahl seit zwei Jahren. Grillplatzwart, Wanderwart und Chorleiter Friedel Schulte erinnerte an die drei Themenwanderungen über heimische Singvögel, Pilze und den Winter. Auch der Grillplatz sei „gut ausgebucht gewesen, was sich mit 23 Vermietungen im Jahr 2015 gut sehen lassen kann“, so das Fazit; insbesondere die Homepage www.bessingen.com wird hier zunehmend für Buchungen genutzt, so Schatzmeister Kiy.

Es folgte eine „korrekte Abrechnung aller Zahlungen und perfekte Dokumentation sämtlicher Belege“, so Revisor Jörg Dienst. Selbiger bat um Entlastung des Schatzmeisters Hartmut Kiy und des gesamten Vorstandes in dem mit 59 Vereinsmitgliedern vollen Bessinger Dorfgemeinschaftshaus. Als neuer Revisor wurde Jörg Teutloff für zwei Jahre einstimmig gewählt. Gewählt wurden mehrheitlich Michael Voß als neuer Vorsitzender, Vizevorsitzender Henning Sander (zuvor Michael Voß). Da Sander zuvor Pressewart war, ist auch diese Position neu besetzt worden mit Andrea Wegener, die erst seit kurzem in Bessingen wohnt und sich „hier sauwohl fühlt“.

Der neue Vorstand will in Zukunft die breite Traditionspflege fortführen und einen neuen Schwerpunkt in der internen Dorfkommunikation setzen. Für 2016 gab Voß den Impuls in die Versammlung, etwas in Richtung „junge Familien“ zu planen. Insgesamt war zum Schluss eine große Zuversicht bei den Vereinsmitgliedern zu verspüren. Der Bessinger Heimatverein hat es erreicht, einen ordentlichen Generationswechsel zu vollziehen. „Ich finde es besonders gut, dass wir es wieder geschafft haben, eine Frau für den Vorstand zu gewinnen“, so Schriftwart Olze abschließend.

Für treue Mitgliedschaft wurden Sören Terra (10 Jahre), Christel Kiy (10), Karl-Heinz Kiy (25), Alfons Germerott (25), Markus Hartmann (30), Jörg Huhs (30), Michael Petig (30), Rüdiger Schulz (30) und Peter Wlosczyk (30) gedankt.

Bürger, die Interesse am Erwerb von Wurstwaren vom Heimatschwein haben, können sich mittwochs ab 20 Uhr im Bürgerhaus Bessingen melden oder bei Hartmut Kiy unter 05159/1435.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt