weather-image
10°

Praller Veranstaltungskatalog des Naturheilvereins Weserbergland

Heilsteine und Kräuterworkshops

Hameln (git). Zwei besondere Aktionstage, ein überarbeiteter Internetauftritt, der demnächst auch mit einem Mitgliederforum online gehen soll, und einen prall gefüllten Veranstaltungskatalog: Diese Punkte stellte die erste Vorsitzende des Naturheilvereins Weserbergland, Ute Mühlbauer, den Anwesenden bei der Jahreshauptversammlung des Vereins für dieses Jahr in Aussicht. Unter den 35 Anwesenden waren neun Gäste. Ein Querschnitt, der so durchaus gewünscht ist.

veröffentlicht am 10.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 05:21 Uhr

270_008_4244477_wvh1102_JH.jpg

Ein Referat über Heilsteine, geführte Wanderungen, Kräuterworkshops oder Wissenswertes über Antibiotika – die Bandbreite bei den 24 Veranstaltungen im letzten Jahr war breit. Die Veranstaltungen waren stets an Gäste gerichtet, wie die Vorsitzende extra betont. „In diesem Jahr wollen wir wieder mit einer besonderen Aktion für ein gentechnikfreies Weserbergland werben“, sagt die Vorsitzende. Geplant ist dazu im August eine informative Wanderung nach Grupenhagen mit Ziel der Bäckerei Vollkornblume. Den Abschluss soll ein großes Hoffest bilden. Mit dem zweiten Aktionstag im Jahr 2010 wollen sich die Hamelner an einem bundesweiten Projekt des Dachverbandes der Naturheilvereine beteiligen. In diesem Jahr steht dazu der Aktionstag „Ernährung“ auf dem Programm. Einheitlich soll dieser im Oktober bundesweit stattfinden. „Hierzu werden Ideen von euch Mitgliedern gesucht, die wir hier lokal umsetzten können“, fordert Ute Mühlbauer.

Als nächsten Termin für Öffentlichkeitsarbeit steht die heimische Messe „Rund um die Frau“ für den Verein auf der Liste. „Dort wollen wir mit einem Stand präsent sein“, sagt die Vorsitzende. Im Veranstaltungskatalog des Vereins geht es am 24. Februar weiter. Zum Thema „Macht Impfen Sinn?“ referiert die Heilpraktikerin Susanne Schirmer.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt