weather-image
×

Hebesätze in Pyrmont zwischen 400 und 410 Prozent

Stück für Stück wird deutlich, was auf die Pyrmonter zukommt, wenn sich die Stadt darauf einlässt, eine Bedarfszuweisung des Landes Niedersachsens in Höhe von 840 000 Euro in Anspruch zu nehmen. Vor allem dürften die Hebesätze für die Grundsteuern und die Gewerbesteuern derart angehoben werden, dass sie gut 800000 Euro Mehreinnahmen jährlich einbringen. Derzeit liegen sie zwischen 350 und 365 Prozent. "Die Wahrheit wird irgendwo zwischen 400 und 410 Prozent" liegen, sagte Kämmereileiter Stefan Ölmann.

veröffentlicht am 19.10.2018 um 13:18 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt