weather-image
16°
Tragkraftspritze und Notstromaggregat sind bestellt / Großes Lob für Jugendwehr

Hattendorfs Ortsfeuerwehr bekommt im Jahr 2009 ein neues Fahrzeug

Hattendorf (la). Für das kommende Jahr hat Bürgermeister Thomas Priemer der Ortsfeuerwehr Hattendorf ein neues Fahrzeug versprochen. "Die Anschaffung ist im Haushalt 2009 bereits fest verankert", sagte er während der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Peter. Außerdem sollen noch in diesem Jahr eine neue Tragkraftspritze und ein Notstromaggregat angeschafft werden. "Damit ist dann der Bedarf in Hattendorf für Jahre gedeckt", stellte Gemeindebrandmeister Karl-Heinz Nothold fest. Das neue Auto wird ein Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser werden.

veröffentlicht am 16.01.2008 um 00:00 Uhr

Jörg Kruse (v.l.), Marko Meier, Mirco Hohmeier, Christian Rauhut

"Nach derÜbernahme des sanierten Feuerwehrhauses im vergangenen Jahr wird das neue Fahrzeug ein weiterer Meilenstein in der Geschichte der Ortswehr sein", so Priemer, der den Feuerwehrmännern für ihren Einsatz dankte und besonders die Jugendarbeit lobte. "Der neunte Platz der Hattendorfer Jugend bei den Landesmeisterschaften ist eine glorreiche Leistung gewesen. Besonderer Dank gilt dem Jugendfeuerwehrwart Lars Weber und seinem Team." Ortsbrandmeister Thomas Peter hatte zuvor auf das Jahr 2007 zurückgeblickt. Zu 17 Einsätzen waren die 37 Aktiven ausgerückt. Zwei Brandeinsätze, 15 Hilfeleistungen, drei Übungen im Rahmen der Kreisfeuerwehrbereitschaft Süd und drei Übungen mit dem Zug Auetal-Ost. Außerdem waren Reinhard und Sebastian Wittek, Claudia Oldendorf, Thomas Peter und Patrick Trittel mit der Kreisfeuerwehrbereitschaft beim Hochwasser im Landkreis Hildesheim im Einsatz. Dazu kamen allgemeine Übungsdienste, Bauarbeiten an der Grillhütte, am Wettbewerbsturm und Veranstaltungen. Lars Weber ließ noch einmal das erfolgreiche Jahr der Jugendwehr Revue passieren. "Dass wir es zu den Landesmeisterschaften geschafft haben, war ein Super-Erlebnis." In diesem Jahr, vom 23. bis 25. Mai, feiert die Hattendorfer Jugendwehr ihr 35-jähriges Bestehen mit Wettkämpfen, Eimerfestspielen und einem Jugend-Frühschoppen. Zu Feuerwehrmännern ernannt wurden Christian Rauhut und Sebastian Wittek. Jörg Kruse nahm die Beförderung zum Oberfeuerwehrmann entgegen und Mirco Hohmeier und Marko Meier wurden zu 1. Hauptfeuerwehrmännern befördert. Für 60-jährige Mitgliedschaft wurden Wilhelm Platte und Adolf Peter ausgezeichnet und Karl Hafenrichter für 50 Jahre. Der Kassierer Friedrich Gärling wurde für weitere drei Jahre wiedergewählt. Am 16. Februar fahren die Mitglieder der Ortsfeuerwehr zur Plattdeutschen Heimatbühne in Lauenhagen. Thomas Peter (05752) 264 nimmt die Anmeldungen entgegen.

Adolf Peter (v.r.) und Wilhelm Platte gehören der Ortsfeuerwehr
  • Adolf Peter (v.r.) und Wilhelm Platte gehören der Ortsfeuerwehr Hattendorf seit 60 Jahren an, Karl Hafenrichter seit 50 Jahren.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt