weather-image
18°
Rehren gegen Union auf hohem Niveau

Hasani tanzt alle aus - aber nur 0:0

Kreisliga (jö). Bei einem 0:0 sind die Zuschauer normalerweise enttäuscht. Beim Spiel zwischen dem TuS Rehren A.O. und Union Stadthagen war es anders: Das torlose Unentschieden kam auf hohem fußballerischem Niveau zustande. Es wurde fair gekämpft und schnell gespielt.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 14:12 Uhr

Auch Tormöglichkeiten waren da. Beide Mannschaften neutralisierten sich aber über weite Strecken. Schon in der ersten Viertelstunde wurde deutlich, dass zwei Spitzenmannschaften der Kreisliga am Werke waren. Die Räume waren umkämpft. Die erste Torchance hatte der TuS Rehren A.O. in der 15. Minute: Kastriot Hasani spielte sich durch, schoss aber knapp am langen Eck vorbei. Der junge Rehrener Angreifer war der auffälligste Spieler auf dem Platz: Enorm trickreich, mit Tordrang, aber auch mit langen schöpferischen Kunstpausen. Union überstand die Rehrener Druckperiode schadlos, hatte kurz vor und nach der Pause seine stärkste Phase. Volkan Bana vergab zwei schöne Möglichkeiten. Hassan Günes war im Mittelfeld der Gäste die kreativste Kraft. 60 Prozent Ballbesitz von Union waren aber wertlos. Die beste Möglichkeit zum Siegtreffer vergab Hasani in der 67. Minute. Er tanzte drei Mann wunderbar aus, doch sein Schuss ging nur an den Pfosten. TuS: Hauser, Kater, Kiritharan, Inserra, Eickhoff, Emirhafisovic (63. Buchmeier), Vauth, Wichmann, Hasani, Meyer, Thies. Union: Schneider, Cinar, Nori, Kilinc, Secmen, Umut Günes, Bana, Akbas, Korkmazyigit, Hassan Günes, Cakir.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare