weather-image
15°
×

Vertreter des Samtgemeindebürgermeisters und Niedernwöhrens Gemeindedirektor geht in Pension

Hartmann hört auf

Samtgemeinde Niedernwöhren. Nach 40 Jahren im Verwaltungswesen der Samtgemeinde wird sich Walter Hartmann bald in den Ruhestand verabschieden. Der 64-Jährige ist seit 1975 in der Samtgemeindeverwaltung tätig und seit 1994 Gemeindedirektor in Niedernwöhren.

veröffentlicht am 03.02.2015 um 17:20 Uhr
aktualisiert am 03.02.2015 um 21:07 Uhr

Letztgenannten Posten wird Hartmann nach eigenen Angaben vermutlich zum 1. Mai aufgeben. Seine Nachfolge werde voraussichtlich Sebastian Kühn antreten, der bereits als stellvertretender Gemeindedirektor fungiert. Die Personalie müsse aber noch im Rat beschlossen werden.

Die Samtgemeindeverwaltung hat hingegen noch keine konkreten Pläne für die Nachfolge des 64-Jährigen. Eingestiegen ist der Apelerner 1975 als Leiter des Ordnungsamtes der Samtgemeinde. Seit 1994 ist er zudem Hauptamtsleiter und Allgemeiner Vertreter des Samtgemeindebürgermeisters. Diese Ämter legt er erst zum 30. September nieder. 2013 hatte Hartmann es sogar selbst auf den Chefsessel abgesehen und war als parteiloser Kandidat zur Wahl es Samtgemeindebürgermeisters angetreten. Dafür war er sogar nach 40 Jahren aus der SPD ausgetreten. Den Sieg fuhr dann allerdings Marc Busse ein. Hartmann blieb Stellvertreter.

Ob die Stelle des Ruheständlers künftig von einem neuen oder einem derzeitigen Mitarbeiter der Verwaltung besetzt wird, sei noch offen, berichtet Busse. Zwar halte er es im Allgemeinen für sinnvoll, Mitarbeiter des Hauses einzusetzen, sollte die Stelle aber einen Beamten erfordern, müsse eine externe Lösung gefunden werden.

Um die personelle Struktur innerhalb der Verwaltung einmal generell zu untersuchen (Sind die Aufgaben optimal verteilt, sind alle Mitarbeiter richtig eingestuft?), hat Busse ein Organisations-Gutachten in Auftrag gegeben. Die letzte Untersuchung dieser Art liege mehr als zehn Jahre zurück.kil



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt