weather-image
10°
Fuhlen-Hess. Oldendorf bei TC Hameln

Harte Trainingsarbeit soll Früchte tragen

Handball (mic). In der Hauptrunde des WSL-Pokals wollen die Herren der HSG Fuhlen-Hess. Oldendorf im Duell beim TC Hameln Selbstvertrauen für die Meisterschaft tanken und mit einem Sieg im Pokalwettbewerb in die nächste Runde einziehen.

veröffentlicht am 14.10.2006 um 00:00 Uhr

"Wir brauchen ein Erfolgserlebnis und wollen gewinnen! Das ist gut für die Moral. Zudem soll die eifrige und harte Trainingsarbeit endlich Früchte tragen", meint HSG-Trainer Ulf Severin hoffnungsvoll. Zudem kassierte die extrem junge Truppe von TC-Trainer Hans Ziegler bereits im Punktspielvergleich eine satte 33:21-Abfuhr gegen die HSG-Reserve. Auf jeden Fall eine lösbare Aufgabe für die Severin-Schützlinge. Bis auf den Dauerverletzten Ronny Heppner wird das HSG-Team in Bestbesetzung antreten und ist mit einer konsequenten Chancenauswertung klar favorisiert. Anwurf: Sonntag, 11 Uhr.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare